Deutschland - Reiseleiterfortbildung

Reklamationen vermeiden durch professionelles Konfliktmanagement (in Hannover)

Professionelles Konfliktmanagement ist in Zeiten hoher Erwartungshaltung seitens der Reisegäste ein Thema, das ein guter Reiseleiter nicht vernachlässigen darf. Aber auch im privaten Bereich werden wir immer wieder mit schwierigen Situationen konfrontiert. Insofern richtet sich dieser Kurs an alle, die im beruflichen oder im privaten Bereich besser verstehen möchten, "was da eigentlich abläuft" und konfliktgeladene Situationen und Gespräche besser meistern möchten.

Höhepunkte

  • Reiserecht für ReiseleiterInnen
  • Professioneller Umgang mit Beschwerden und Reklamationen
  • Psychologische Methoden der Konfliktvermeidung und -Lösung
  • "Reisemängel ja, aber trotzdem eine tolle Reise..."
  • Vielfältige Übungen und Rollenspiele (teilweise mit Video-Einsatz)

Merkmale

  • Seminar
Bildergalerie »
Nächste Termine
von bis Preis
weitere Termine zeigen
Reiseleiter Ausbildung Reiseleiter Ausbildung Reiseleiter Ausbildung Reiseleiter Ausbildung

Lernen Sie Konflikte zu meistern & zu vermeiden

Als Reiseleiter lernen Sie im Seminar, bestehende Konflikte souverän zu lösen und Reklamationen zu vermeiden. Reiseveranstalter verkaufen die Welt und diese ist manchmal nicht berechenbar. Der Reiseleiter als Repräsentant vor Ort hat die Aufgabe, dem Gast ein positives Urlaubserlebnis zu "verkaufen".

Mit den richtigen Kommunikationsstrategien und Techniken der Gruppenpsychologie haben Reiseleiter sehr oft die Möglichkeit, negative Stimmungen oder auch offenliegende Mängel, die nicht behebbar sind, in den Hintergrund treten zu lassen.

Ein Gast ist in der Regel ein "wohlgesonnener Urlauber mit Lust auf Harmonie". Manchmal jedoch, z.B. durch unvorhergesehene Ereignisse oder durch überschäumende Emotionalität, wird der wohlgesonnene Urlauber zu einem "Problem" des Reiseleiters, denn der Gast beanstandet Missstände und Mängel, vielleicht berechtigt, vielleicht unberechtigt.

Bei unserem praxisorientierten Seminar beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichsten Methoden der Kommunikation. Mit Hilfe von verschiedenen Modellen werden typische Verhaltensmuster dargestellt, Ursachen und Wirkungen werden beleuchtet. Jede Situation hat eigene Regeln und der Erfolg hängt oft von Kleinigkeiten ab.

Das Erkennen von Funktion und Dynamik von Situationen, bzw. der Summe aller Umstände, ermöglicht uns, sinnvoll handeln zu können und in Gesprächen situationsgerecht zu agieren. Das gelingt uns sehr viel besser, wenn wir über einige Übung für die richtige Strategie verfügen. Denn schon ein sicheres Auftreten, trägt zur Beruhigung der Situation bei.

Datum von Datum bis Dauer Bemerkung Preis pro Person Teilnehmerzahl
08.02.2016 10.02.2016 3 Tage Hannover, ohne Ü/Verpflegung 260,00 EUR 5-16 Termin buchen
25.10.2016 27.10.2016 3 Tage Hannover, ohne Ü/Verpflegung 260,00 EUR 5-16 Termin buchen
06.02.2017 08.02.2017 3 Tage Hannover, ohne Ü/Verpflegung 260,00 EUR 5-16 Termin buchen
24.10.2017 26.10.2017 3 Tage Hannover, ohne Ü/Verpflegung 260,00 EUR 5-16 Termin buchen
05.02.2018 07.02.2018 3 Tage Hannover, ohne Ü/Verpflegung 260,00 EUR 5-16 Termin buchen
23.10.2018 25.10.2018 3 Tage Hannover, ohne Ü/Verpflegung 260,00 EUR 5-16 Termin buchen

  • Fortbildung wie beschrieben,  ca. 20 Stunden Seminarvolumen
  • TTL (Travel-to-life)-Seminarleitung durch Mario Hecktor, Andreas Damson oder Annette Paatzsch

Nicht im Preis inbegriffen:

  • Unterkunft: Verpflegung und Unterbringung sind individuell zu organisieren, gerne unterstützen wir Sie dabei!
  • Individuelle Anreise. Auf Wunsch buchen wir Ihnen gerne eine Bahnanreise nach Hannover.

Beginn des Seminars: 1. Tag um 15 Uhr zur Begrüßung mit Kaffee und Kuchen, Ende der Veranstaltung am 3. Tag um 14 Uhr.

Allen TeilnehmerInnen wird nach erfolgreicher Teilnahme ein Travel to Life-Zertifikat ausgehändigt.
 

Dieses Seminar ist nicht barrierefrei.
Bei Nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

 

 

 

Finanzielle Unterstützung für Weiterbildungsinteressierte:

Bildungsprämie des Bundes

Mit der Bildungsprämie bietet Ihnen die Bundesregierung einen finanziellen Anreiz, verstärkt in die Ressource "Bildung" zu investieren. Ziel ist es, Sie und zu einer qualifizierten beruflichen Weiterbildung zu motivieren.
Den Prämiengutschein in Höhe von maximal 500 € erhalten Erwerbstätige, deren zu versteuerndes Einkommen derzeit 25.600 € nicht übersteigt. (51.200 bei gemeinsamer Veranlagung). Die bundesweiten Prämiengutscheine können in regionalen Beratungsstellen beantragt werden.
Information: Telefon: 0800 - 262 3000 und unter www.bildungspraemie.info.

Bitte beachten Sie, dass sich mit diesem Gutschein nur die reinen Kursgebühren halbieren.
In unseren Angeboten sind häufig die Übernachtungen bereits im Preis enthalten.
Den Anteil der reinen Kursgebühren erhalten Sie bei uns auf Anfrage!


NRW Bildungsgutschein: 50% der Kursgebühren sparen!

Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) vergibt Bildungsschecks bzw. Bildungsgutscheine für Personen, die in NRW wohnen oder arbeiten. Es wird die beruflich orientierte Fortbildung von Arbeitnehmern gefördert, die in kleinen oder mittelgroßen Unternehmen beschäftigt sind und seit zwei Jahren keine betrieblich veranlasste Weiterbildung mehr besucht haben.
Je nach Ausbildung und beruflichen Perspektiven des Arbeitnehmers kann das Land NRW die Hälfte der Kursgebühren - bis maximal 500,- € übernehmen. Die Fördergelder stammen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Infos zu Beratungsstellen und Richtlinien für den Erhalt des Gutscheins finden Sie unter https://www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungsscheck.

Auch hier gilt: Den Betrag für die reinen Kursgebühren erhalten Sie bei uns auf Anfrage!


Bildungsurlaub beantragen!

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmer/innen zum lebenslangen Lernen. Bis zu einer Woche lang darf man lernen, neue Erkenntnisse gewinnen – beurlaubt von der Arbeit, (daher übrigens der Name Bildungsurlaub – mit Erholungsurlaub hat er nichts zu tun).
Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung).
Jedoch, andere Länder, andere Sitten – Jedes Bundesland hat sein eigenes Bildungsurlaubsgesetz, manche haben gar keines. Daher muss individuell geprüft werden, ob Sie für unseren Kurs Bildungsurlaub erhalten. Weitere Informationen zum Bildungsurlaub erhalten Sie unter http://www.bildungsurlaub.de!

Impressionen
  • Reiseleiter Ausbildung
  • Reiseleiter Ausbildung
  • Reiseleiter Ausbildung
  • Reiseleiter Ausbildung
  • Reiseleiter Ausbildung
  • Reiseleiter Ausbildung
Teilnehmerstimmen
Reiseleiter Ausbildung
Reiseleiter Ausbildung
Reiseleiter Ausbildung
Reiseleiter Ausbildung
Wir beraten Sie gerne! 0711-75 86 777 0511 - 35 39 32 56