Oman - Expedition Nord-Süd

15-tägige Geländewagentour durch "den Norden & den Süden"

"Eintauchen ins Reich von 1001 Nacht" heißt das Motto dieser Reise! Du triffst dabei mitten in ein Land, das durch seine recht späte Öffnung nach Westen vieles an Ursprünglichkeit bewahrt hat. Dennoch bietet es durch seinen relativen Wohlstand eine erstaunliche Infrastruktur und auch politische Stabilität, die ihresgleichen im Orient sucht. 

Höhepunkte Deiner Oman-Rundreise

  • Erkundung Nord- und Südomans per Geländewagen
  • Besuch der Märkte in Ibra, Bahla und Nizwa
  • Zeit für Muscat, Nizwa und Salalah
  • eine Übernachtung in der Sandwüste Ramlat al-Wahiba
  • sowie vier Nächte in der Rub al-Khali

 

Merkmale Deiner Oman-Rundreise

  • Leichte Spaziergänge ohne technischen Schwierigkeiten auf gut ausgebauten Wegen
  • Schwerpunkt: Wunder der Natur
  • Schwerpunkt: Vielfalt der Kultur
  • ...auch mal am Strand erholen & Zeit für sich haben
  • Überfahrten im Geländefahrzeug
  • Verschiedene Hotelkategorien, siehe Ausschreibung
  • Übernachtungen im Zelt
Bildergalerie »
Karte
Kartenansicht
Nächste Termine
Zeitraum Preis
weitere Termine zeigen

Auf Dich warten phantastische Wüstenlandschaften, bezaubernde Strände, geheimnisvolle Bergregionen, die längst nicht alle Geheimnisse preisgegeben haben, sowie der Kontrast zwischen moderner Architektur in der Hauptstadt Maskat und mittelalterlichen Bergdörfern im Landesinneren. Täglich freust Du Dich auf Begegnungen mit einer überaus gastfreundlichen und selbstbewussten Bevölkerung. Deine Rundreise führt mit dem Geländewagen zu den erlebenswertesten Regionen. Du wohnst mit Deinen Reisegefährten teils im Hotel, teils in Zelten inmitten der grandiosen Natur, entdeckst Siedlungen und erholst Dich am Strand. Die Gesamtfahrtstrecke beträgt ca. 2450 km.

1.-3. Tag: Anreise und Muscat.

Flug von München (Frankfurt auf Anfrage) mit Oman Air nonstop nach Muscat, wo wir am Morgen des 2. Tages eintreffen. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag beginnen wir mit der Besichtigung der Hauptstadt Omans und bummeln entlang der Corniche und durch den Souq im Stadtteil Mutrah.
Am nächsten Tag besuchen wir die große Moschee sowie die Altstadt mit dem Sultanspalast.

4.-6. Tag: Der Osten und die Ramlat al-Wahiba.

Wir fahren entlang der Küste in Richtung Südosten und unternehmen eine kurze Wanderung im Wadi Shab, bevor wir über eine steile Bergpiste das Hochplateau des östlichen Hajar-Gebirges erklimmen. Auf etwa 2000m Höhe erreichen wir geheimnisvolle 5000 Jahre alte Grabtürme.
Anschließend erkunden wir auf der Südseite der Berge das grüne Wadi Bani Khalid, in dessen klaren Felsenpools wir sogar ein Bad nehmen können. Hier haben wir auch den Nordrand der Sandwüste Wahiba erreicht. Wir fahren einige Kilometer wüsteneinwärts und suchen uns einen schönen Platz, um die Zelte inmitten der Dünenlandschaft aufzubauen.
Am nächsten Vormittag findet in Ibra ein farbenfroher Markt von und für Frauen statt. Doch der gesamte Ort ist am diesem Tag sehenswert, da er ein Treffpunkt für die Beduinen der Umgebung ist. Weiter geht es nach Westen in die Region rund um Nizwa, wo unsere erste Station das Bergdorf Misfah sein wird.

7.-8. Tag: Nizwa und der westliche Hajar.

In Bahla besuchen wir das Fort, das auf der Unesco-Liste der Weltkulturgüter steht. Anschließend geht es weiter zum prächtigen Wohnpalast von Jabrin, dem vielleicht schönsten Fort des Landes. Am Nachmittag fahren wir auf den Jebel Shams in 2000 m Höhe und genießen den Blick hinab auf den „Grand Canyon“ Omans.
Am nächsten Morgen besuchen wir den wöchentlichen Tiermarkt Nizwas und natürlich das mächtige Fort. Außerdem bummeln wir durch den Souq, der der beste Ort für den Kauf alten Silbers ist. Der Nachmittag steht für weitere eigene Erkundungen oder zum Erholen zur freien Verfügung.

9.-13. Tag: Rub al-Khali.

Über eine gut ausgebaute Teerstraße geht es nach Süden. Dann tauchen wir ein in die Dünenwelt des Leeren Viertels, der Rub al-Khali, in der wir vier Nächte verbringen. Gemütliche Tagesetappen lassen immer wieder Zeit, um eine der mächtigen Dünen zu erklimmen.
Am 13. Tag erreichen wir Shisr, wo man eine alte Karawanenstation entdeckt hat, die mit dem legendären Ubar in Verbindung gebracht wird. Durch die Berge des Jebel Qara fahren wir nach Salalah und werden nach den Wüstentagen sicherlich überrascht von der üppigen Vegetation sein. Auf dem Weg besuchen wir das Fort von Taqah und den historischen Weihrauchhafen Samhuram. Wir beziehen für die letzten beiden Nächte die Zimmer in einem kleinen Hotel direkt am Strand und haben die Gelegenheit, den Wüstensand im Indischen Ozean abzuspülen.

14. Tag: Salalah.

Der Tag steht zum Baden und Spazierengehen sowie zur Erkundung der Stadt zur freien Verfügung.

15. Tag: Rückflug.

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug via Muscat.
Zeitraum Preis pro Person Teilnehmerzahl
16.10.2020 - 30.10.2020 (15 Tage)
2.690,00 EUR 6-12 Termin buchen
06.11.2020 - 20.11.2020 (15 Tage)
2.690,00 EUR 6-12 Termin buchen
20.11.2020 - 04.12.2020 (15 Tage)
2.690,00 EUR 6-12 Termin buchen
19.12.2020 - 02.01.2021 (15 Tage)
zu Beginn nur eine Nacht in Muscat, dafür am Ende drei in Salalah, sonstiger Ablauf unverändert
2.890,00 EUR 6-12 Termin buchen
26.12.2020 - 09.01.2021 (15 Tage)
zu Beginn nur eine Nacht in Muscat, dafür am Ende drei in Salalah, sonstiger Ablauf unverändert
2.890,00 EUR 6-12 Termin buchen

Einzelzimmer/-zeltzuschlag: 200,- €
  • Linienflug (Economy) München - Maskat - München (andere Abflughäfen auf Anfrage, ggf. Aufpreis)
  • Flughafentransfers
  • Rundreise im Geländewagen (max. 4 Teilnehmer pro Wagen)
  • alle Eintritte lt. Programm
  • 6 Hotelübernachtungen, 7 Zeltübernachtungen
  • Camping-Ausrüstung mit 2-Personen-Zelten und Expeditionsküche (außer Schlafsack und Isomatte)
  • Halbpension, an den Tagen in der Wüste auch Mittagspicknick
  • landeskundige deutsche Reiseleitung

    Nicht im Preis enthalten:
  • Visum (ca. EUR 45)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke zu den Restaurantmahlzeiten

Diese Reise ist nicht barrierefrei.
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Impressionen
  • mehr als einen Weg
  • Neugierige Jugend
  • In den Sanddünen
  • im weichen Sand
  • Die Wüste gehört mir
  • Endlose Weite
  • Expeditionreise Oman
  • Gewaltige Natur
  • Entspannung im Oman
  • Neue Landschafen entdecken
  • Wohin der Weg uns führt
  • Kultur unter der Sonne des Omans
  • Kunstvolle Mauern
Teilnehmerstimmen
Beduinen und ihre Kamele
Kinder in Oman
Begegnungsreise Oman
Küste des Oman im Arabischen Meer
Omanreise: in den Sanddünen
Oman: grandiose Landschaften