Nepal - Trekking am Fuße von Makalu, Lhotse und Everest

Reiseleiters Liebling, 15 Tage Trekkingreise mit Namgel Sherpa

Einmal im Leben nach Nepal! In den Himalaya zum Bergwandern durch eine mystische Welt mit Blicken auf die 8000er Everest, Makalu und Lhotse… Dieser Traum kann jetzt wahr werden. Und das alles jenseits der ausgetretenen Touristenpfade in einem touristisch kaum erschlossenen Gebiet, dem jüngst gegründeten Makalu-Barun-Nationalpark. Hier freuen sich die Bewohner über ausländischen Besuch, denn obwohl die Szenerie mehr als atemberaubend ist, verirren sich Touristen nur ganz selten hierher. Eine Fundgrube für Freunde unentdeckter Wanderparadiese.

Höhepunkte Deiner Nepal Reise

• Im Blick: Mt. Everest, Makalu und Lhotse
• Touristisches Neuland: der Makalu-Barun-Nationalpark
• 6 Wanderungen zw. 4 und 7 Std. Gehzeit (anspruchsvoll)
• Kultstädte Kathmandu, Bakhtapur und Patan
• Besuch von lokalen Hilfsprojekten der Nepalhilfe Bonn e.V.
• Teilnahme an Puja-Zeremonie und Meditation

 

 

Merkmale Deiner Nepal Reise

  • Reiseleiters Liebling
  • Einfache Wanderungen, bis 3 Std. Gehzeit mit Steigung, oder bis 5 Stunden ohne Steigung, meist individuell anpassbar, für jeden machbar, der ein bisschen Grundkondition mitbringt
  • Hier wirds etwas anspruchsvoller, Wandererfahrung sollte vorhanden sein, Wanderungen bis 8 Std. Gehzeit / 1200 Höhenmeter, evtl. anspruchsvolles Gelände oder mehrtägiges Trekking
  • Schwerpunkt: Wunder der Natur
  • Schwerpunkt: Vielfalt der Kultur
  • Überfahrten im Kleinbus
  • Überfahrten im Geländefahrzeug
  • Unterkunft in Gästehäusern / Lodges, urig. Manchmal einfach, immer sauber!
Bildergalerie »
Karte
Kartenansicht
Nächste Termine
Zeitraum Preis
weitere Termine zeigen
Ihr Reiseleiter Namgel Sherpa

Das besondere an dieser Reise: Neben den Kulturstädten Kathmandu, Patan und Bakhtapur führt sie Dich ohne Inlandsflug durch herrliche Landschaften in die südlich des Mt. Everest gelegene Wanderregion. Du besuchst Namgels Projekte und förderst diese auch mit einem kleinen Teil des Reisepreises Deiner Reise. Eine Reise, die für alle Beteiligten viel Positives bewirken wird.

Die Reise ist Dir zu kurz? Dann kannst Du diese mit unserer Bhutan-Tour vom 24.10.-03.11.20 kombinieren. 

Dein Reiseleiter Namgel Sherpa
Mit unserem nepalesischen, seit langem in Deutschland lebenden Reiseleiter Namgel wird diese Reise auch zu einer besonderen Begegnung mit den Einheimischen. Er engagiert sich schon seit Jahren in diversen Hilfsprojekten in der Region und hat daher einen tiefen, persönlichen Bezug zu den Menschen. Als erfahrener Trekkingführer kennt er auch die schönsten Wege und Aussichtspunkte auf die majestätischen Bergriesen. Erhalte mit ihm den Blick hinter die Kulissen des rein touristischen Landes und erfahre dabei berührende Begegnungen mit viel Herz und Aufgeschlossenheit.

Legende

Ü = Übernachtung; F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

Individueller Abflug nach Nepal

1. Tag: Ankunft in Kathmandu - erste Eindrücke

Nach unserer Ankunft am Internationalen Flughafen in Kathmandu werden wir von unserem Reiseleiter Namgel empfangen und zum Hotel gebracht. Einchecken im Hotel und erst einmal Ausruhen und Erfrischen ist jetzt angesagt. Wir sind in einer vollkommen anderen Welt gelandet! Dafür gibt es jetzt als erstes eine ausführliche Einweisung in die bevorstehende Reise durch unseren Reiseleiter. Ein erster kleiner Rundgang in Kathmandu eröffnet uns erste faszinierende Eindrücke. Am Abend werden wir wohl gemeinsam beim Abendessen den Tag ausklingen lassen.
Ü: in Kathmandu

2. Tag: Kathmandu – Stadt der Hippie-Träume - Stadterkundung

Nach dem Frühstück fahren wir zum berühmten Patan Durbar Square, wo wir u.a. den alten Goldenen Tempel, Patan-Palast und das Patan-Museum erleben. Anschießend besuchen wir die Swayambunath-Stupa, die auch Affen-Tempel genannt wird. Diese befindet sich auf einem Hügel, von dem aus wir bei guten Sichtverhältnissen das gesamte Kathmandu-Tal bestaunen können.
Ü: in Kathmandu; (F)

3. Tag: Kathmandu – Fahrtag mit Geländewagen nach Pattale (Fahrtzeit ca. 7-8 Stunden)

Es geht los: Wir fahren wir am frühen Morgen mit unseren Geländewagen nach Pattale, die Fahrt kann bis zu 8 Stunden dauern, dafür erleben wir Landstriche, auf denen nur wenige Touristen unterwegs sind. Wenn das Wetter klar ist, haben wir schon jetzt die Chance, bei Pattale die „Könige des Himalayas“ zu erblicken: Die Acht- und Siebentausender Mt. Everest, Lhotse, Makalu, Numbur und Dud Kunda Himal! Welch ein Anblick! Aber auch bei trübem Wetter spüren wir irgendwie diese majestätische Präsenz… Nach einem erlebnisreichen Reisetag übernachten wir zum ersten Mal in einer typisch nepalesischen Lodge.
Ü: in Pattale; (F/M/A)

4. Tag: Pattale - Bung (Fahrtzeit ca. 4 Std.) - Wanderung nach Khiraule (Gehzeit ca. 3-4 Std.)

Heute steuern wir unseren Aufenthaltsort der nächsten Tage an: Wir fahren über das kleine Dorf Sotang, das auch als Sivatar bekannt, ist nach Bung. Unterwegs besuchen wir einen kleinen Tempel und begegnen den hier lebenden Menschen in ihrem Alltag. Schließlich erreichen wir Bung, von dort geht es auf unsere erste Wanderetappe: wir wandern durch die wundersame Bergwelt kontinuierlich leicht bergauf nach Khiraule. Dort übernachten wir für 3 Nächte in einer Lodge.
Ü: in Khiraule; (F/M/A)

5. Tag: Khiraule – Projekte besuchen und Dorfleben genießen

Khiraule liegt auf ca. 2500 Metern Höhe. Die Hauptattraktion dieses Dorfes ist das buddhistische Thegchog Choling Kloster, das von Kiefern und einer Mani Mauer umgeben ist. Wir können verschiedene Projekte der Aktion Solukhumbu Nepalhilfe e.V. besichtigen, sowie eine Erkundungstour durch das Dorf unternehmen. Wir lassen uns Zeit und können so ganz tief in den nepalesischen Leben eintauchen, wie kaum ein Trekking-Tourist. Durch unseren hier sehr sozial engagierten Reiseleiter Namgel eröffnen sich hier Möglichkeiten, die den meisten anderen Reisenden in Nepal verschlossen bleiben.
Ü: in Khiraule; (F/M/A)

6. Tag: Khiraule - Kloster Puja & Meditation

Heute besuchen wir das Khiraule-Kloster, das sich oberhalb des Dorfes befindet. Es ist eines der ältesten Klöster des Bezirks Solukhumbu. Jeden Monat versammeln sich alle Dorfbewohner in diesem Kloster zur Puja. Wir können dort an einer Puja-Zeremonie teilnehmen oder jeder für sich meditieren. Wir haben auch freie Zeit zum Bummeln auf eigene Faust.
Ü: in Khiraule; (F/M/A)

7. Tag: Wanderung von Khiraule nach Cheskam (Gehzeit ca. 5-6 Std.)

Unsere Trekking-Tour beginnt: Die nächsten 5 Tage sind wir auf Schusters Rappen unterwegs, das Abenteuer ruft! Nach dem Frühstück wandern wir zunächst nach Cheskam, wo die Volksgruppe der Rai beheimatet ist. Hier haben wir die Gelegenheit, die Brennnessel-Kleidungsfabrik und eine weiterführende Schule zu besichtigen.
Ü: einfache Lodge in Cheskam; (F/M/A)

8. Tag: Wanderung von Cheskam nach Gudel (Gehzeit ca. 5-6 Std.)

Der Weg geht nach dem Frühstück leicht bergab bis zum Hongu Khola (Hongu Fluss), wir überqueren diesen über eine Hängebruücke, aber keine Bange, sie wird uns sicher tragen! Ab hier geht bergauf über Namlung nach Gudel. Wieder eine vollkommen andere Welt.
Ü: einfache Lodge in Gudel; (F/M/A)

9. Tag: Wanderung von Gudel nach nach Chitre (Gehzeit ca. 6-7 Std.)

Nach dem Fruühstuück wandern wir durch eine wunderschöne Landschaft, bestehend aus Reis- und Hirse-Terrassen. Der Pfad führt uns über Namlung nach Chitre. In diesem Sherpa-Dorf besuchen wir das dortige Kloster. Wer noch Lust hat, kann noch durchs Dorf Bummeln, Menschen in Ihrem Alltag beobachten oder einfach nur Relaxen.
Ü: einfache Lodge in Chitre; (F/M/A)

10. Tag: Wanderung von Chitre nach Deurali – Pass-Überquerung (Gehzeit ca. 4-5 Std.)

Heute wandern wir über Kurima (Klosterbesuch möglich) nach Deurali. Bei guten Sichtverhältnissen können wir Blicke auf den Mera Meak, Charpate Himal und weitere hohe Berge erheischen. Bekannte Namen, aber von unbekannten Standorten und Perspektiven aus, wirklich ein besonderes Erlebnis!
Ü: Lodge in Deurali; (F/M/A)

11. Tag: Wanderung von Deurali nach Aiselukharka - Fahrt nach Halise - Haleshi Mahadev

Die heutige Wanderung geht leicht bergab nach Aiselukharka (ca. 3-4 Std). Dann ist unsere Trekking-Tour zu Ende, welch ein Erlebnis! Wir fahren weiter per Jeep nach Halise zum Haleshi Mahadev, einem sehr beliebten Tempel, der als Pashupatinath in Ostnepal bekannt ist. Es liegt im Stadtteil Khotang, 300 m über dem Meeresspiegel und 185 km südwestlich des Mount Everest. Der Ort wird gleichermaßen von Hindus und Buddhisten verehrt.
Ü: Lodge in Aiselukharka; (F/M/A)

12. Tag: Geländewagen-Fahrt von Halise nach Kathmandu (Fahrtzeit ca. 7 Stunden)

Früh am Morgen setzen wir unsere Reise im Geländeagen in Richtung Westen fort, unser Ziel ist wieder Kathmandu. Während der Fahrt durch die zauberhafte Landschaft lassen wir noch einmal die Blicke und Gedanken schweifen, sicher hilft uns die Fahrtzeit auch, um alles Erlebte zu verarbeiten… 2 Übernachtungen im Hotel.
Ü: in Kathmandu; (F/M)

13. Tag: Kathmandu-Tal – Highlights im Herzen Nepals: Boudhanath, Pathupashinat und Bhaktapur

Zum Abschluss unserer Reise noch ein Tag für die sagenhaften kulturellen Highlights Boudhanath, Pashupatinath und Bhaktapur - Höhepunkte, die uns begeistern werden! Diese gelebte Welt hinduistischer und buddhistischer Religionskultur fasziniert jeden Besucher. Nicht nur die zahlreichen pittoresken Tempel, sondern auch die ländliche Idylle zwischen den Orten lädt zum Träumen ein. Wir fühlen uns wie im Tal von Shangri-La, irgendwie ist bei allem Einzug auch moderner Aspekte die Zeit stehen geblieben.
Ü: in Kathmandu; (F/A)

14. Tag: Abreise nach Deutschland oder individuelle Verlängerung

Die Reise ist zu Ende und wir haben sicherlich tiefgreifende Einblicke in das nepalesische Leben erhalten. Manch einer hat hier schon sein Traumland gefunden und ist jahrelang geblieben... Für uns heißt es aber heute, entweder nach Hause zu fliegen oder individuell zu verlängern. Der Abschied von den Reisegefährten, dem Team und unserem Reiseleiter Namgel wird uns nicht leicht fallen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.
(F)

Individuelle Ankunft in Deutschland oder Verlängerung

Diese Reise lässt sich mit der Bhutan-Tour vom 24.10.-03.11. kombinieren.
Zeitraum Preis pro Person Teilnehmerzahl
10.10.2021 - 23.10.2021 (14 Tage)
2.350,00 EUR 8-16 Termin buchen

Einzelzimmerzuschlag (4 Nächte): 130 €, Einzelzeltzuschlag (9 Nächte): 150 €, Doppelzeltzuschlag p.P. (9 Nächte): 75€
  • Rundreise ab/bis Kathmandu laut Beschreibung im Kleinbus und Geländewagen
  • 4 Übern. im DZ im Mittelklassehotel, 9 Übern. in einfachen, landestypischen Lodges (Mehrbett), wahlweise Zeltübernachtungen möglich (EZ oder DZ-Zuschlag)
  • 13 x Frühstück, 9 x Mittagslunchpaket, 9 x Abendessen
  • Alle Eintritte, Trekking-Permits, Nationalpark-Gebühr
  • Träger- und Begleitcrew
  • Travel To Life-Reiseleitung durch Namgel Sherpa

    Nicht im Preis enthalten:
  • Flug nach Kathmandu und zurück. Gerne unterstützen wir Dich bei der Buchung des internationalen Fluges. Bei frühzeitiger Buchung können Flüge schon ab 650,- Euro vermittelt werden.
    Passender Abflug wäre am Samstag, 10.10.2020, Rückflug am Samstag, 24.10.2020. Individuelle Flugverlängerung und Aufenthalt in Eigenregie möglich.
  • Visum (ca. 36,- €)

    Diese Reise ist nicht barrierefrei.
    Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.


    Achtung, Terminkorrektur!! (Termin im Reisekatalog ist leider fälschlicherweise im November ausgeschrieben, Oktober ist korrekt)
Impressionen
Teilnehmerstimmen