Aktuelle Hinweise und Informationen zu unseren Reisebedingungen in Zeiten von Corona (SARS-COV2). Hier weiterlesen und informieren!

Italien - Wanderreise Liparische Inseln: Reise für Alleinreisende

10 Tage Wandern mit Inselhüpfen

Die Wanderreisen zu den Liparischen Inseln sind die beliebtesten Reisen unseres gesamten Travel To Life -Reiseprogramms! Und dies nicht ohne Grund, denn sie führt Dich zu einem der schönsten Archipele im Mittelmeer und dazu noch in einer idealen Reiseform: "Inselhüpfen mit Wandern". Dabei erschließt Du neben den aktiven Vulkaninseln Vulcano und Stromboli auch das quirlige Lipari oder das "jenseits von Raum und Zeit schwebende" Eiland Alicudi. Fakultativ kannst Du auch weitere Inseln wie die üppige Insel Salina besuchen. Am Ende lernst Du noch die zu Füßen des Ätna liegende Stadt Catania auf Sizilien kennen. 

Höhepunkte der Wanderreise für Alleinreisende

  • Wandern für Alleinreisende
  • Besteigung der Vulkane Vulcano und Stromboli (fakultativ)
  • 3 Standorte: Lipari, Stromboli und Alicudi
  • Geführte Wanderungen, häufig mit Badeabschluss
  • Fakultativ: die Insel Salina
  • 2 Abendessen bei einer Fischerfamilie

Merkmale der Wanderreise für Alleinreisende

  • Einfache Wanderungen, bis 3 Std. Gehzeit mit Steigung, oder bis 5 Stunden ohne Steigung, meist individuell anpassbar, für jeden machbar, der ein bisschen Grundkondition mitbringt
  • Schwerpunkt: Wunder der Natur
  • ...auch mal am Strand erholen & Zeit für sich haben
  • Überfahrt(en) per Boot/Schiff
  • Die Hotels sind landestypisch, sie haben das Besondere Etwas
  • Unterkunft in Gästehäusern / Lodges, urig. Manchmal einfach, immer sauber!
Bildergalerie »
Karte
Kartenansicht
Nächste Termine
Zeitraum Preis
weitere Termine zeigen
Wanderreisen Liparische Inseln - Unsere Reiseroute

Liparischen Inseln Wanderreisen

Auf unseren Wanderreisen auf den Liparischen Inseln entdeckst Du mit Gleichgesinnten dieses einzigartige Inselparadies im Thyrrhenischen Meer. Die zu Italien gehörende Inselgruppe liegt vor der Nordküste Siziliens und zählt zum Weltnaturerbe der UNESCO. Sie gelten fast noch als ein Geheimtipp für Freunde mediterraner Insel-Landschaften und sind eine ideale Destination für Wanderreisen. Alle Inseln sind vulkanischen Ursprungs, doch jede hat ihren eigenen Charakter. Du erlebst längst erloschene Vulkane, aber auch die Kraft und Faszination aktiver Vulkane. Ihre einzigartigen Gipfel recken sich tief aus dem Thyrrhenischen Meer vor Siziliens Küste. Im Volksmund werden die Liparischen Inseln auch die "sieben Schönheiten" oder nach dem griechischen Windgott Aiolos "Äolische Inseln" genannt. Die Geschichte dazu erfährst Du auf Deiner Reise. Die Gastfreundschaft der Insulaner hat lange Tradition und wird schon durch Odysseus bezeugt. Überzeuge Dich selbst, "Bella Italia" erwartet Dich.

Erlebniswandern zum Erdinnern!

So lautet das Motto dieser außergewöhnlichen Erlebnisreise zum wohl schönsten Inselarchipel des Mittelmeeres und zu einem spektakulären Naturphänomen auf unserer Erde. Auf ausgiebigen Wanderungen (3 - 5 Stunden, leicht bis anspruchsvoll) erforschst Du die Sphären grenzenloser Naturgewalten. Dabei erfährst Du auch Spannendes über Vulkanismus, Natur, Kultur, Land und Leute.

Immer auf den Spuren des Vulkanismus, entdeckst Du auf den Liparischen Inseln während unseren Wanderreisen neben den aktiven Vulkaninseln Stromboli und Vulcano, das quirlige Lipari und das unbekannte, fast einsame Eiland Alicudi. Auf Deiner Erlebnisreise mit Wandern immer dabei: traumhafte Szenerien von Inseln und Küsten, Vulkanlandschaften, schwarze Strände und Meer. Entdeckt werden kann auch das verträumte Salina oder das mondäne Panarea.

Diese sieben Inseln: Lipari, Vulcano, Stromboli, Salina, Panarea, Alicudi und Filicudi sind bewohnt und haben ihren ganz eigenen Charakter. Jede Einzelne ist etwas ganz Besonderes und auf jeder kannst Du herrlich die Seele baumeln lassen. Die Wanderreise zu den Liparischen Insel gehört seit vielen Jahren zu den Lieblingsreisen unserer Gäste, denn sie faszinieren einfach und sind alle ein Ort italienischer Lebensfreude und voller vielfältigster Erlebnisse.

Kein passender Termin dabei?
Diese Wanderreise bieten wir zu vielen weiteren Terminen auch für gemischte Gruppen (Alleinreisende, Freunde und Paare) an. Du bist bei diesen Terminen natürlich auch herzlich willkommen.

Legende

Ü = Übernachtung; F = Frühstück; M= Mittagessen; A = Abendessen

1. Tag: Frankfurt - Catania - Lipari

Wenige Flugstunden von Deutschland entfernt empfängt Dich Sizilien. Je nach Flugroute und Wetterlage kannst DU eventuell schon einen Blick auf Dein Reiseziel, die Liparischen Inseln, erhaschen. Flug von Frankfurt nach Catania auf Sizilien. Anschließend fährst Du zusammen mit Deinen Mitreisenden per Bustransfer zum Fährhafen von Milazzo (ca. 2 Stunden). Bei der anschließenden etwa einstündigen Fährüberfahrt nach Lipari kommt schon Urlaubsstimmung auf. Bezug Deines Altstadthotels für 2 Nächte. Am Abend kannst Du mit unserer Reiseleitung in eine gemütliche Taverne einkehren.
Ü: Hotel auf Lipari

2. Tag: Ausflug Vulcano

Heute erlebst Du Vulkanismus hautnah! Nach einer kurzen Überfahrt mit Fähre, Tragflügelboot oder Fischerboot empfängt Dich schon der typische Schwefelgeruch. Überall dampft und brodelt es. Nach Ankunft machen wir uns zu Fuß auf den Weg zur Besteigung des Bilderbuchvulkans Gran Cratere mit seinen charakteristischen Solfataren. Ein kurzes Stück laufen wir an der kaum befahrenen Inselstraße zum Einstieg der Besteigung. Ein breiter Pfad windet sich in Serpentinen über Sand und Schlacke zum Kraterrand. Kein Baum spendet Schatten, doch die Ausblicke und das Farbspiel werden Dich begeistern und die Mühen des Aufstiegs vergessen lassen. Dein Fotoapparat sollte immer griffbereit sein. Du umrundest gemeinsam mit Deinen Wandergefährten den Krater und steigst anschließend wieder hinab in Richtung Valle die Mostri, dem „Monstertal“, wo sich mit ein wenig Fantasie skurrile Lavaformationen zu mystischen Gestalten verwandeln. Statt das „Monstertal“ zu erkunden kannst Du Dich auch am schwarzen Sandstrand erholen oder Dir ein warmes Fangobad im Schwefelschlamm gönnen. Am späten Nachmittag geht es dann wieder zurück nach Lipari (Gehzeit ca. 3 Std. / Auf- und Abstieg 391m)
Ü: Hotel auf Lipari, (F)

3. Tag: Überfahrt nach Alicudi

Heute fahren wir mit der Fähre oder einem Tragflügelboot zu der unbekanntesten, im äußersten Westen des Archipels gelegenen, „siebten Schwester“. Sie erlebt meist nur Tagesbesuche von wenigen Touristen. Kaum einer bleibt über Nacht. Grund genug, uns für 2 Tage auf dieser Insel der Ruhe einzumieten. Du wohnst in einfachen lokalen Appartements und lässt Dich faszinieren von der Atmosphäre fernab von Hektik, Stress und allem, was Deine scheinbare „Zivilisation“ so mit sich bringt. Du tauchst ein in das abgeschiedene Inselleben und genießt Dein Abendessen bei einer einheimischen Fischerfamilie.
Ü: in Appartements/Zimmern auf Alicudi, (F/A)

4. Tag: Alicudi, Wanderung

Am Morgen stärken wir uns mit einem guten Frühstück, denn Wandern auf Alicudi heißt Treppensteigen. Eine abwechsungsreiche Wanderung am Timone della Montagnola (bis ca. 450 Meter) steht auf dem Programm (Gehzeit ca. 5 Std.). Dabei erkunden wir auf Eselpfaden und über die unzähligen Treppenwege die am Hang verstreuten Bauernhäuser und das Kirchlein San Bartolo, schließlich genießt Du vom Hochplateau unterhalb des Gipfels die herrliche Aussicht auf die anderen Inseln, die wie Perlen aufgereiht vor Dir liegen. Wenn Du magst, kannst Du noch weiter bis zum Gipfel wandern (675 Meter). Den Nachmittag kannst Du dann am Kiesstrand ausklingen lassen.
Ü: in Appartements/Zimmern auf Alicudi, (F/A)

5. Tag: Alicudi – Lipari – Stromboli

Wir verlassen die Einsamkeit und verlegen unseren Standort per Fähre via Lipari auf den aktivsten Vulkan der Welt: den Stromboli. Dieser empfängt Dich mit seiner typischen Rauchwolke am Gipfel. Du tauchst ein in die beeindruckende Atmosphäre des „lebenden Berges“, der Dir die Kraft der Erde alle paar Minuten in Form von berauschenden Lavafontänen vor Augen hält.
Vom Hafen wird Dein Gepäck mit einem typischen dreirädrigen Ape zum Hotel gebracht. Wir laufen zu Fuß zum Hotel und erkunden so schon nebenbei den Hauptort und einige Sehenswürdigkeiten.
Je nach Ankunftszeit hast Du heute oder morgen die Gelegenheit, diesen majestätischen Berg per Nachtbesteigung unter der Anleitung eines lokalen Bergführers zu erklimmen (fakultativ, ca. 50,– €, Gehzeit ca. 5 Std.). Es erwartet Dich ein Naturschauspiel der atemberaubenden Art: Bis zu 80 Meter kann der Vulkan seine Lava in den nächtlichen Himmel speien. (Hinweis: Der Aufstieg unterliegt dem Diktat der Natur und kann nicht garantiert werden. Es bieten sich jedoch einige andere Möglichkeiten an, bei denen man die vulkanische Aktivität auch von geringeren Höhen oder vom Boot aus, bei geeigneten Wetterbedingungen, bestaunen kann).
Ü: Hotel auf Stromboli, (F/M oder A)

6. Tag: Stromboli

Falls Du gestern bereits den Stromboli bestiegen hast, wirst Du Dich heute beim Bummel über die Insel oder an seinem bezaubernden schwarzen Lavastrand erholen. Ansonsten Aufstieg heute am Tag oder in der Nacht, je nach Wetter und Aktivität. (Hinweis: Der Aufstieg unterliegt dem Diktat der Natur und kann nicht garantiert werden. Es bieten sich jedoch einige andere Möglichkeiten an, bei denen man die vulkanische Aktivität auch von geringeren Höhen oder vom Boot aus, bei geeigneten Wetterbedingungen, bestaunen kann).
Ü: Hotel auf Stromboli, (F/M oder A)

7. Tag: Stromboli – Lipari

Nach dem Frühstück kannst Du Dich auf den Fußweg zum Hafen begeben und je nach Zeit eventuell noch ein Andenken erstehen. Am Hafen wartet bereits unser Gepäck auf uns. Mit dem Tragflügelboot erfolgt die Rückfahrt nach Lipari. Lipari lässt sich sehr gut auch auf eigene Faust beim Wandern, mit dem Motorroller oder per Bus erkunden. Die Auswahl ist riesig, so dass Du bestimmt das Richtige für Dich findest. Wenn Du magst, kannst Du Dich auch einem Vorschlag Deiner Reiseleitung anschließen, oder Du genießt die zahlreichen Badebuchten und lässt die Seele baumeln.
Ü: im Hotel auf Lipari, (F)

8. Tag: Lipari

Nach dem Frühstück fahren wir in etwa 20 Minuten mit dem öffentlichen Bus in den Westen Liparis. Auf unserer Wanderung auf alten Maultierpfaden entlang der einsamen Westküste wirst Du spektakuläre Ausblicke genießen. Zu Beginn schlängelt sich ein schmaler Pfad durch teilweise dichte Macchia mit Zwergpalmen und duftendem Dornginster bergab Richtung Küste. Auf einem weiten Plateau wandern wir dann gemütlich auf breiten Feldwegen entlang der Steilküste nach Süden. Immer wieder eröffnen sich Dir phantastische Ausblicke auf die Inseln Salina, Filicudi und Alicudi und landwärts schillern bunte Farben in aufgelassenen Kaolingruben. Auf kleinen Verbindungswegen steigen wir dann wieder bergan. Dabei kommen wir am ältesten Dampfbad der Welt, den verlassenen Thermen von San Calogero vorbei und wandern durch die landwirtschaftlich geprägte Ansiedlung Pianoconte zum Aussichtspunkt von Quattrocchi. Der Name verrät: Du bräuchtest 4 Augen, um den wohl schönste Ausblick Liparis auf Vulcano und bei klarer Sicht bis nach Sizilien und dem Ätna in Dir aufzunehmen (Gehzeit ca. 4 Stunden, mittlerer Anspruch). Je nach Wetterlage kannst Du Dich dann nachmittags am Strand erholen.
Ü: im Hotel auf Lipari, (F)

9. Tag: Lipari – Catania.

Heute heißt es von den Inseln Abschied zu nehmen. Rückfahrt nach Milazzo und Weiterfahrt mit dem Bus nach Catania. Nach Ankunft und Hotelbezug genießt Du noch einmal die bezaubernde Atmosphäre Siziliens. Den letzten Abend verbringst Du sicher gemeinsam mit Deinen Reisegefährten in einer romantischen Taverne und lässt Deine Erlebnisse nochmal Revue passieren.
Ü: im Hotel in Catania, (F)

10. Tag: Catania – Frankfurt.

Der Abschied naht, Du fährst mit dem Bus zum Flughafen und verlässt „Bella Italia“. Ankunft in Frankfurt.
(F)

Hinweis für Alleinreisende:

Sollte keiner der Termine für Dich passen, kannst Du selbstverständlich auch einen Termin mit gemischter Gruppenzusammensetzung buchen. Auf diesen Reisen sind Alleinreisende ebenso herzlich willkommen und auch meistens gut vertreten.

Verlängerung Ostsizilien:

Unterkünfte:

Hotel Villa Gaia (3*): Im Herzen des historischen Zentrums von Taormina liegt das Hotel Villa Gaia nur wenige Schritte vom Dom und von zahlreichen anderen bedeutenden Sehenswürdigkeiten entfernt. Die wunderschöne alte Villa wurde im Jahr 1928 für Alice Crook erbaut, eine mexikanische Adlige, die sich unsterblich in Taormina und seine traumhafte Landschaft verliebt hatte. Warme Farbtöne und typisch sizilianische Elemente wie Basreliefs aus Terracotta, Keramik, Naturstein und Schmiedeeisengeländer zaubern zusammen mit der freundlichen, familiären Atmosphäre den idealen Rahmen für unvergessliche Urlaubstage.

Agriturismo Terrenia (3*): Nahe am Alcantara Fluss blickt der Gast auf der einen Seite auf das Kastell Calatabiano und in der Ferne auf die Gipfel des Ätnas, zur anderen Seite auf das pittoreske Taormina und Castelmola. An das liebevoll restaurierte Landgut mit Zimmern im ländlichen Stil, Rezeption, Restaurant und großer Terrasse, schließt sich der stilvolle Neubau mit großzügigen Junior-Suiten an. Herzstück des Agriturismo ist das weitläufige parkähnliche Gelände, eine rund 30.000 qm große Plantage mit Pekannuss-, Zitronen-, Orangen-, Mandarinen-, Aprikosen- und Pfirsichbäumen.

Hotel Albatros (4*): Dieses moderne Hotel ist nur durch eine kleinere Straße vom Meer und einem großen Kieselstrand getrennt und nicht weit von der geschichtsträchtigen Stadt Taormina entfernt. Aus gutem Grund ist Letojanni gemeinsam mit Mazzeo und Mazzarrò als „Taormina Mare" bekannt. Dank seiner Lage ist Letojanni ein ideales Reiseziel für all jene, die sich nach einem ruhigen und erholsamen Urlaub sehnen und den Stress und die Hektik des Alltags einmal weit hinter sich lassen möchten.


Preise:
In allen unseren Verlängerungspaketen sind folgende Leistungen inklusive:
• Privater Transfer vom Hotel in Catania bis zum gebuchten Verlängerungshotel und zurück zum Flughafen Catania
• Serviceassitenz über unseren Kooperationspartner
• Kurtaxe

5 Übernachtungen im Hotel Villa Gaia (3*) ohne Frühstück 390.-€ p.P. im Doppelzimmer
5 Übernachtungen im Agriturismo Terrenia (3*) inkl. Frühstück 410.-€ p.P. im Doppelzimmer
5 Übernachtungen im Hotel Albatros (4*) inkl. Frühstück 410.-€ p.P. im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag 160.- €


Ein Ätnaausflug im Jeep (offroad) kann für 90,- Euro p.P. optional dazu gebucht werden. Weitere Ausflüge sind vor Ort buchbar.

Die Verlängerung wird von einem Kooperationspartner durchgeführt. Es gelten dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen.
Zeitraum Preis pro Person Teilnehmerzahl
23.04.2021 - 02.05.2021 (10 Tage)
abgesagt
1.790,00 EUR 6-12 Termin buchen
28.05.2021 - 06.06.2021 (10 Tage)
abgesagt
1.790,00 EUR 6-12 Termin buchen
10.09.2021 - 19.09.2021 (10 Tage)
1.790,00 EUR 6-12 Termin buchen
01.10.2021 - 10.10.2021 (10 Tage)
1.790,00 EUR 6-12 Termin buchen
29.04.2022 - 08.05.2022 (10 Tage)
1.790,00 EUR 6-12 Termin buchen
20.05.2022 - 29.05.2022 (10 Tage)
1.790,00 EUR 6-12 Termin buchen
09.09.2022 - 18.09.2022 (10 Tage)
1.790,00 EUR 6-12 Termin buchen
30.09.2022 - 09.10.2022 (10 Tage)
1.790,00 EUR 6-12 Termin buchen

Einzelzimmerzuschlag: 290€
  • Flug (Economy) Frankfurt – Catania und zurück (andere Abflughäfen auf Anfrage, ggf. Aufpreis)
  • Reiseprogramm inkl. Transfers auf Sizilien und Fährüberfahrten
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer im Mittelklassehotel
  • 2 Übernachtungen in einfachen, privaten Appartements / Zimmern auf Alicudi
  • 9 x Frühstück, 4 x Abendessen
  • Qualifizierte Travel To Life-Reiseleitung

    Diese Erlebnisreise ist nicht barrierefrei.
    Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
    Achtung: derzeit ist der Aufstieg zum Gipfel des Strombolis aufgrund erhöhter Aktivität nicht möglich. Wir können ohne lokale Bergführer aber zur Aussichtsstelle " Belvedere" mit Blick auf die "Feuerrutsche" wandern, von wo ein toller Blick aus sicherem Abstand auf die Eruptionen möglich ist.

Was verbindet uns mit den Liparischen Inseln?

Als Travel To Life-Geschäftsführer Andreas Damson im Jahr 1994 seine allererste Erfahrung als Reiseleiter machte, fiel das Los der Einsatzplanung auf die Liparischen Inseln. Bis dahin kannte er diesen Archipel nur aus dem Geografie-Studium wegen des hochaktiven Vulkanismus´ des Strombolis. Schon bei der Erkundungsreise fühlte sich Andreas schon gleich mit diesen Inseln so tief verbunden, dass er wusste, dass er mit diesen Eilanden noch sehr viel erleben wird. Nach sieben geleiteten Wanderreisen und einigen privaten Aufenthalten erklärte er sie dann zu seinem „zweiten Wohnsitz“ und so stand Lipari jahrelang schon auf seiner Visitenkarte, rein aus Liebe und der Sehnsucht, immer wieder dorthin zurückkehren zu müssen.
 
Als Travel To Life dann seine Zielgebiete nach Madagaskar, Island und der Mongolei aufgrund großer Nachfrage ausbauen musste, war die Entscheidung einfach, denn mit den Liparischen Inseln und der eigenen Begeisterung war ein „Volltreffer“ vorhersehbar. So nahmen wir im Jahr 2009 unsere bis heute einzigartige Reise „Zu den lebenden Bergen des Aiolos“ in unser Programm auf, zunächst mit drei, dann mit fünft, dann mit acht und schließlich bis heute mit über 20 Gruppenterminen pro Jahr. Bis heute (April 2018) haben daher schon über 70 Reisegrüppchen dieses Erlebnis genossen.
 
Was unseren Erfolg mit dieser Reise begründet, ist die Tatsache, dass wir vor Ort alles selbst organisieren und keine Agentur als Zwischenhändler benötigen, was sich natürlich auch auf den günstigen Reisepreis auswirkt. Sowohl mit den Hotels bestehen langjährige persönliche Verbindungen und Freundschaften, nicht nur mit den Hoteliers, sondern auch mit den Fischern, Bootsleuten, Restaurantbesitzern, Busfahrern, Forstwirten und ehrenamtlich im Naturschutz engagierten Menschen. Ja, sogar zu den Zimmermädchen, von denen wir im Dezember 2016 zwei nach Stuttgart eingeladen haben, um ihnen einmal zu zeigen, woher eigentlich die vielen Travel To Life-Kunden so kommen. Dabei unternahmen wir Ausflüge nach Tübingen und Ludwigsburg und so waren einmal diejenigen unsere Gäste, die sich immer schon seit Jahren um das Wohl unserer Reisegäste kümmern, ohne in der vordersten Reihe zu stehen.
 
In unserem Büro sprechen einige Italienisch und die meisten unseres Travel To Life-Büroteams haben die Inseln schon selbst besucht. Wir wissen seit Jahren, etwaige Unwägbarkeiten der Schiffsverbindungen oder der vulkanischen Aktivitäten einzuschätzen, kennen viele fleißige Helferlein persönlich, die uns bei allem tatkräftig unterstützen. Wir haben eine wundervolle Reise zusammengestellt, die sowohl aktives Wandern, Relaxen an den malerischen Buchten und die urigsten Restaurants und Cafés der Inseln einschließt. Dazu sind wir der einzige Reiseveranstalter, der seit Jahren schon mit Gruppe auf der abseitigsten Insel des Archipels, auf Alicudi, für zwei Nächte in privaten Appartements wohnt und dort die Mahlzeiten bei befreundeten Fischerfamilien einnimmt, uriger und landesnaher geht´s nicht. Unsere zwei Nächte auf der Insel Stromboli gewährleisten sogar zweimal die Gelegenheit, den aktiven Vulkan im Abendauf- und Nachtabstieg zu erklimmen, um dort dieses unvorstellbare Spektakel der riesigen Lavafontänen zu bestaunen, sollte einmal an einem Tag das Wetter nicht mitspielen, sicherer geht´s kaum.
 
Unsere Reisevariante „Salina“ beinhaltet den zweitägigen Aufenthalt auf der grünen und üppigen Insel Salina anstelle von Alicudi, für alle, die es ein bisschen komfortabler möchten, hier sind die Hotels höherwertiger, passend zur Insel mit den Zwillingsbergen. Eine neue Reise erschließt unseren Reisegästen die Inseln Panarea, Salina und Filicudi, und wer in seinem Urlaub ganz anschalten will, kann dies bei einem „Handy-freien“ Termin im Herbst tun.
 
Unsere Top-Reiseleiterinnen und -Reiseleiter lieben die Inseln genauso wie wir. Sie sind meist Deutsche, die Italienisch sprechen, oder Halb- oder Italienerinnen, die natürlich perfekt deutsch sprechen und die sich in all den Jahren ein persönliches Netzwerk aufgebaut haben, sodass Ihnen dadurch der eine oder andere Blick hinter die Kulissen der Inselwelt und spannende und herzliche Begegnungen mit den Einheimischen ermöglicht wird.
 
Mit unserem Profi-Filmemacher und ebenso Lipari-Reiseleiter Heiko Heltorff haben die beiden Travel To Life-Geschäftsführer Andreas Damson und Annette Paatzsch einen Imagefilm gedreht, stellvertretend für alle unsere Reisen. Schauen Sie sich diesen auf unserer Internetseite an und noch besser, kommen Sie mit uns auf die „Inseln des Aiolos“ und genießen Sie eine herrliche Wanderreise auf den unserer Meinung nach schönsten Inseln des Mittelmeers. Unsere 24-jährige Erfahrung auf den Liparischen Inseln ist Ihr Vorteil. Wir freuen uns auf Sie!

„Elena war exzellent. Immer gut gelaunt, präsent.....und voller Ideen! Immer freundlich und hilfsbereit. Sie hat die Widrigkeiten des Wetters (Regen, demzufolge matschige Wege also konnten einige Wanderungen nicht wie geplant stattfinden, hoher Seegang, sodass einen Tag keine Schiffe fuhren) wunderbar und vorausschauend "getrotzt" indem sie rechtzeitig reisetechnische Umbuchungen  organisiert hat. Für die dadurch zwangsläufig entfallenen Wanderungen hat sie uns tolle Alternativen organisiert, so z.B. einen  Museumsbesuch in Lipari, eine Bootsumfahrung von Alicudi, von Stromboli und eine tolle nächtliche Bootsfahrt zur Feuerrutsche am Stromboli. Die unbewohnte wild zerklüftete und von unterschiedlichen Steinbändern durchzogene Rückseite von Alicudi von einem kleinen Fischerboot aus fand ich extrem beeindruckend!!!!“


Ulrike aus Holzkirchen


"Die Reise hat meine Erwartungen voll erfüllt und in weiten Teilen übertroffen. Eine gute Mischung der Aktivitäten. Jeder Tag war komplett anders. Die vielen guten zusätzlichen Optionen und Alternativen für Touren vor Ort waren perfekt. Man fühlte sich von Anfang an gut betreut und aufgehoben."

Silke aus Berlin


"Mein Mann und ich haben alles gesehen was wir sehen wollten und das in angemessener Zeit mit Zeitfenstern zur freien Verfügung  Bei Fabio, unserem Reiseleiter, hat man gemerkt, dass er seine Arbeit sehr gerne macht. Darüber hinaus hat er sich auch immer was überlegt wenn das Wetter mal nicht so toll war, wie z. B. eine Weinprobe kurzfristig organisiert als wir wegen eines Unwetters nicht wandern gehen konnten. Ein Erlebnis waren die Stromboli Besteigung und die Tage auf Alicudi. Besonders schön hier das Essen bei Einheimischen - das sollte unbedingt beibehalten werden! Ich hätte gerne noch einen Tag länger auf Alicudi verbringen können, da die Insel sehr erholsam ist. Die Reise hat unsere Erwartungen voll erfüllt."

Joan aus Bremen


"Auf Alicudi waren die inkludierten Abendessen bei den privaten Familien ein sehr schönes Erlebnis. Die Wanderungen waren sehr gut ausgesucht und wurden ohne Zeitdruck durchgeführt, prima. Als eine Aktivität aus Wettergründen ausfallen musste, wurde schnell ein interessantes Alternativprogramm angeboten. Das fanden wir wirklich gut."

Karin aus Kempten

   


"Besser hätten wir es nicht treffen können. Superorganisation von Seiten der Reiseleiterin Susanne, gute Wahl der verschiedenen Möglichkeiten, gute regionale Kenntnisse (Bus, Fähre) waren entscheidend für entspannte Reise. Am Besten gefannen hat mir: Glück in der homogenen Reisegruppe und Alicudi - der Ort zum Entspannen. Nicht gefallen hat mir Stromboli (Ort) - Tourismus pur am Ende der Reise (ich weiß sehr subjektiv) – Die Wanderung zum Krater und das Schauspiel waren aber sehenswert."

Thorsten aus Wiesloch


"Die Reise hat meine Erwartungen übertroffen. Ich bin sehr angenehm überrascht und werde wieder kommen! Katja, unsere Reiseleiterin, war "Spitzenklasse": immer ansprechbar, klar und duetlich in ihren Äußerungen, niemals ärgerlich genervt oder gereizt. Sie hat sich die ganze Reise über bemüht mit allen ins Gespräch zu kommen oder zu bleiben. Sie hat uns ganz schnell zu einer Gruppe "zusammengeschweißt", ständig umsichtig einen Schritt voraus. Alle Infos hat sie rechtzeitig recherchiert und zeitnah an uns weitergeben. Mit den unterschiedlichen sportlichen Wnaderleistungen konnte sie auch super umgehen. Mehr Kompetenz und Herzblut gibts nicht!"

Ulrike aus Holzkirchen



"Die Reise hat unsere Erwartungen voll erfüllt und wird uns lange in Erinnerung bleiben. Elena hat sich sehr gut um uns und die Reisegruppe gekümmert. Ihre guten Kontakte und ihre Erfahrung haben uns viele Eindrücke vermittelt, die über das normale Reiseprogramm hinausgingen. Dafür unser ganz besonderer Dank."

Mario und Christel aus Potsdam


"Ein wichtiger Grund diese Reise auszuwählen war, dass die Reise auch "für Alleinreisende" angeboten wurde. Die Atmosphäre in der Gruppe unterscheidet sich sehr von Gruppen, wo viele Paare dabei sind. Die Kontaktfreudigkeit ist größer und alle TeilnehmerInnen offener, da alle alleine unterwegs sind.
Mir hat es sehr gut gefallen, dass er auch an freien Zeiten für die Gruppe attraktive Angebote machte. z.B. die Fahrt mit einem einheimischen Fischer rund um die Insel Alcudi mit Bademöglichkeiten vom Boot aus."

W. Seipel-Bockholt


"Ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt und es war immer zu spüren, dass Travel To Life sehr darauf achtet, dass der Gast zufrieden ist
Wir hatten eine so wunderbare Reiseleiterin, alles hat reibungslos geklappt  und wir waren eine harmonische Gruppe. Das Reiseziel natürlich wundervoll ist Die Landschaft, die Natur und das Meeres.
Es war alles wunderbar organisiert. Ich hätte mir einen Tag weniger auf Lipari gewünscht und dafür einen Tag mehr auf Stromboli. Die Wege zwischen den Inseln nehmen doch sehr viel Zeit in Anspruch und so war die Zeit auf Stromboli sehr kurz."

A. Baumgärtner


„Sehr gute Kenntnis von Land und Leuten, sehr gutes Zusatzprogramm. Sehr gut ebenfalls die Kombination von Reise/Wandertagen und freien Tagen (mit Alternativprogramm).“

M.Tönnis


"...wir hatten bei Ihnen die Liparischen Inseln gebucht und möchten uns gerne für dieses tolle Erlebnis bedanken.
Es war alles super organisiert und unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen.
Ganz besonderen Dank möchten wir unserem Guide Heiko Heltroff sagen!!!.
Er ist sehr individuell auf die Wünsche der Gruppe eingegangen, hat alles in einer Ruhe und perfekt organisiert.
Es war für uns sehr ausgewogen, wandern aber auch entspannen am/im Meer.
Und danke sagen wir auch, für die vielen Detailinfos zu den Inseln und den wunderbar stillen Momenten, in denen wir die Schönheit der Inseln genießen konnten. Natürlich auch das lecker Essen."

Viele Grüße A. Büchele aus Hausen


"...ich bin von einem sehr schönen Urlaub zurück. Barbara war eine kompetente und liebenswerte Reiseleiterin."

Sigrid Currlin aus Großbettlingen


"...Die Liparischen Inseln ist ein unglaublich spannendes Ziel, und das mitten in Europa. Ich hätte nie gedacht, dass die Inseln so unterschiedlich sind. Die Hotels waren teilweise etwas einfach und das Zimmer auf Alicudi ziemlich dunkel (die nach vorne waren sehr viel besser). Die Überfahrten mit den Schnellfähren klappen gut und sparen Zeit. Wir sind auch 1 Mal mit einem privat gecharteten Boot von Lipari nach Vulcano gefahren, das war natürlich noch viel besser. Theo Weck hat sehr begeistert die Reise geleitet, man merkt, dass sie aus Sizilien kommt und daher die Mentaltät der Menschen sehr gut kennt und viel darüber erzählen kann."

Thomas aus Hamburg


"...Die Reise hat meine Erwartungen total erfüllt bzw. -da ich gewisse Vorbehalte gegenüber einer organisierten Gruppenreise hatte- in diesem Punkt sogar übererfüllt

...Am betsen hat mir gefallen, Alicudi incl. Essen bei Fischerfamilien sowie priv. Bootsfahrt nach Vulcano mit Bademöglichkeit."

Rainer Lurz

        


„Ich war sehr begeistert von Susanne ihrem engagement und ihrer hilfsbereitschaft. Ich als Antiwanderer mit leichtem Handicap wurde immer von Susanne motiviert, wofür ich mich hier nochmals bedanken möchte.“

Herr Gentili


"Liebes Team von Travel To Life,

auch wenn seitdem schon einige Zeit ins Land gegangen ist, möchte ich nicht versäumen, mich für die tolle Wanderreise auf die Liparischen Inseln vom 25.09-04.10.2015 zu bedanken. Es war alles sehr gut organisiert, die Unterkünfte und auch die Verpflegung waren sehr gut. Ich fand die ausgewählten der Wanderungen sehr attraktiv und gut geeignet, sich ein Bild von den abwechslungsreichen Landschaften der Inselgruppe zu machen. Dazu kam auch die Entspannung nicht zu kurz. Dazu noch fast immer gutes Wetter… Nicht zuletzt erwies sich Matthias als unser Reiseleiter als außerordentlich kenntnisreich – es gab kaum einen Aspekt, sei es Flora und Fauna, Geologie oder das Leben auf den Inseln – zu dem er nicht fundiert Auskunft geben konnte. Außerdem ist er ein guter Organisator, ob es ein Lokal fürs Abendessen war oder beim Glattbügeln der kleinen und größeren Widrigkeiten, die gerade bei maritimen Reisezielen unvermeidbar sind. Wenn auch das hurtig aufgetriebene Festrumpfschlauchboot nach Stromboli in der Gruppe keine große Gegenliebe fand… (P. S.: Beim nächsten Mal „Zodiac“ oder „RIB“ sagen, das klingt nicht so nach Gummiboot.)

Insoweit – es jibt nüscht zu meckern, wie man hier in Berlin sagt.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Unglaub"


"...Auf den Liparischen Inseln war es sensationell!!!! Viele tolle Highlights ... am spektakulärsten war natürlich unmittelbar an den Kratern vom Stromboli zu stehen, der sich auch mächtig ins Zeug legte und ordentlich gezischt und gepufft und rumgefeuert hat ... Aber auch viele andere Sachen haben mich sehr begeistert - sogar das Schlammbad auf Vulkano mit Fumarolen im Meer (blubber ... blubber ...) habe ich mir nicht entgehen lassen. Habe drei Tage lang gestunken :) ... Da half auch kein Duschen ...


...Reiseleiterin war Elena, Theodora hatte die andere Gruppe. Elena war wunderbar ... und unsere Truppe auch sehr lustig ... und viele Genießer dabei !!! Wir haben es uns richtig gut gehen lassen und Elena hat uns mit viel Geduld nicht nur die Landschaft sondern auch die erlesenen Köstlichkeiten sehr nahe gebracht. Trotz der vielen Wanderungen habe ich 2 Kilo zugenommen ... gefühlt waren es 10 :) ... Wie du weißt, hatte ich ein halbes Doppelzimmer gebucht ... das war auch ein voller Erfolg! Wir hatten richtig viel Spass miteinander und die anderen konnten sich gar nicht vorstellen, dass wir uns zuvor nicht kannten. Wir haben uns vorgenommen, auch mal wieder zusammen zu verreisen ... :)"


"Wir wollten mal ein dickes Lob aussprechen für die Reise zu den Liparischen Inseln! Die wird in Erinnerung bleiben! Lob an den- oder diejenigen, die die Reise zusammengestellt haben, Route, Programmpunkte waren toll abgestimmt! Die Hotels waren auch toll rausgesucht. Das in Salina hat uns am allerbesten gefallen, was aber auch an der Insel selber lag. Die anderen waren auch spitze, nichts zu meckern! Und ein besonderes Lob auch an unsere Reiseleiterin Theodora Weck, die das alles sehr professionell und sympathisch gestaltet hat!"

Christiane R. und Frank H.


„Elena hat alles wunderbar organisiert, war jederzeit ansprechbar, hat uns gut vorbereitet auf die Ausflüge und hat uns viel interessantes über die Inseln erzählt. Ich hab mich gut aufgehoben und sehr wohl gefühlt. Besser kann man keine Reise leiten!!!“.

...am besten gefallen hat mir die gute Organisation und die Mischung von Wanderungen und Inselhopping. Genau das wollte ich.“

Impressionen
  • Das Hotel Casa Mulino Alicudi
  • Äolus, Windgott und Namensgeber der Inseln
  • Fischereihafen von Lipari
  • Auf der Westküstenwanderung von Lipari
  • Nachtbesteigung des Strombolis - Wanderreise Liparische Inseln
  • Cafeterrasse auf Stromboli
  • Stromboli
  • Vulcano: am Kraterrand
  • Am Hafen von Alicudi
  • Passionsfruchtblüte
  • Vulcano vom Meer aus gesehen
  • Alicudi: Boote am Hafen
Teilnehmerstimmen

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Ausbruch Stromboli
Vulcano Kraterwanderung
Salina eine Insel mit zwei Bergen
Treppenweg auf Alicudi
Lipari: auf der Wetküstenwanderung