Tansania - Reise: Wandersafari im Garten Eden

11 Tage Ngorongoro, Tarangire und Arusha aktiv

Zu Fuß erleben sich die Länder einfach schöner, intensiver, mit mehr echten Begegnungen und mit einem Gefühl, mehr Zeit zu haben. Gerade in Afrika werden häufig sehr weite Fahrten zurück gelegt. Unsere Reise ist bewegungsreich!

Wir erkunden einzigartige Wildnis in Tansania zu Fuß, machen einen Höhepunkt des Landes auch im Allradfahrzeug. Wir gehen im Arusha Nationalpark auf die Pirsch, per Kanu erkunden wir den idyllischen Vulkansee Duluti, auf dem über 100 verschiedene Vogelarten leben. Geschützte, bis zu 3800 Jahre alte Felsmalereien liegen auf unserem Weg.

Höhepunkte von Tansania Safari & Wandern

  • Grandiose Tierbeobachtungen und Wanderungen im legendären Ngorongoro-Krater
  • Zu Fuß bei Felsmalereien und im Arusha Park
  • Beeindruckender Krater-Wasserfall Munge
  • Kanutour auf dem Vulkansee und Vogelparadies Lake Duluti
  • 6 abwechslungsreiche Wanderungen und Pirschen mit unterschiedlichem Charakter (2 bis 6 Stunden Gehzeit, max. 300 Höhenmeter)

Merkmale von Tansania Safari & Wandern

  • Wanderungen bis 6 Std. Gehzeit, oder bis 800 Höhenmeter, oder vergleichbare Anstrengung (Kälte,Unwegsamkeit etc.), mit etwas Grundkondition und Freude an Bewegung gut machbar, Wandererfahrung von Vorteil aber keine Voraussetzung
  • Schwerpunkt: Wunder der Natur
  • Schwerpunkt: Begegnungen und Traditionen
  • Per Kanu oder Boot aktiv unterwegs
  • Schwerpunkt: Tierbeobachtung / Safari
  • Überfahrten im Geländefahrzeug
  • Die Hotels sind landestypisch, sie haben das Besondere Etwas
  • Übern. in Tented Camps, d.h. feste Zeltcamps mit eig. Sanitäreinrichtungen
Bildergalerie »
Karte
Kartenansicht
Nächste Termine
von bis Preis
weitere Termine zeigen
Die endlose Ebene der Serengeti, Tansania-Reisen Die endlose Ebene der Serengeti, Tansania-Reisen

Tansania Reise mit Safari & Wandern

Am Fuße des gewaltigen Mount Meru streifen wir zu Fuß durch den mystischen Bergregenwald des Arusha Nationalparks. Mit einem Ranger gehen wir auf die Suche nach den seltenen schwarz-weißen Colobusaffen, Brüllaffen und Zebras. Unterwegs kommen wir an einem betörenden Wasserfall vorbei. Scharen von Flamingos an den Momella Seen runden die eindrucksvollen Erlebnisse ab.

"Es ist unmöglich, mit Worten die Größe und Schönheit des Kraters wiederzugeben. Es ist ein Weltwunder", sagte der berühmte Professor Grimzek über den Ngorongoro Krater (UNESCO). Wir nehmen uns viel zeit für "das Paradies auf Erden" (ebenfalls Grimzek) mit seinen bis zu 30.000 Wildtieren und der größten Raubtierdichte Afrikas.

Zu Fuß steigen wir in den Olmoti-Krater hinab zum Munge-Wasserfall, der spektakulär über 70m durch einen Spalt in der Kraterwand hinabstürzt. Entlang des Ngorongoro Kraterrandes wandern wir teils durch einen durch Bergwald, teils über offene Flächen undes ergeben sich traumhafte Ausblicke. Der Begriff des "Garten Eden" scheint hier erfunden worden zu sein.

Wahrscheinlich beobachten wir auf unserer Pirschfahrt alle Big Five. Denn neben Elefanten, Büffeln, Leoparden und zahlreichen Löwen leben auch 20 Nashörner im Krater. Sie teilen sich das Gebiet mit unzähligen Gnus, Antilopen, Zebras und fast allen weiteren ostafrikansichen Tierarten.

Wenig besucht und auch aus diesem Grund besonders beeindruckend ist unsere Wanderung zu den 3800 Jahre alten Felsbildern bei Kolo (UNESCO): Versteckt unter Felsvorsprüngen entdecken wir unterschiedlichste Darstellungen von Tier und Mensch.

Und nicht zu vergessen: Unsere Fußpirsch im Tarangire Park. Dominiert von großen Baobab Bäumen ist dieser Park berühmt für seine großen Elefantenherden. Ein wahrlich beeindruckendes Naturerlebnis!

Wir empfehlen eine entspannte Badeverlängerung auf Sansibar im indischen Ozean, die diese vielfältige und bewegungsfreudige Reise perfekt ergänzt.

Legende

Ü = Übernachtung; o.ä. = oder ähnlich, F = Frühstück; M = Mittagessen, A = Abendessen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Kilimanjaro

Gerne unterstützen wir Sie bei der Flugbuchung. Abholung am Kilimanjaro Airport. Transfer zur African View Lodge.
Ü: African View Lodge o.ä.; (A)

2. Tag: Am Vulkan Mount Meru

An den Hängen des mächtigen Mount Meru (4566 m) gedeiht bester Arabica-Kaffee, das wohl bekannteste Exportprodukt Tansanias. Etwa 95% der hier angepflanzten Kaffeebohnen wachsen auf privatem Farmland. Bei Ihrem Rundgang bekommen Sie Einblick in die Kunst des Kaffeeanbaus. Von der Anpflanzung der Bäumchen über den Ernteprozess bis hin zum Rösten der Bohne erfahren Sie alles Wissenswerte, was das Herz des Kaffeeliebhabers höher schlagen lässt.
Ü: African View Lodge o.ä.; (F/M/A)

3. Tag: Fußpirsch im Arusha Nationalpark

Kurze Fahrt in den Arusha Nationalpark am Fuße des Mt. Meru. In Begleitung eines bewaffneten Wildhüters wandern, bzw. pirschen Sie zu Fuß im Nationalpark. Der Weg führt durch eine faszinierende Landschaft aus Savanne und Bergwald, wobei zahlreiche Tierbeobachtungen möglich sind. Oft sieht man Büffel und Giraffen beim Grasen. In den Wäldern springen schwarzweißen Colobusaffen von Baum zu Baum. Unterwegs ist ein Abstecher zu einem sehenswerten Wasserfall möglich. Die Pirschfahrt am Nachmittag führt u.a. zu den Momella Seen, an denen sich Scharen von Flamingos sammeln. Vom Rand des Ngurdoto-Kraters kann man Giraffen, Zebras, Warzenschweine, Antilopen und mit etwas Glück auch Elefanten im Krater beobachten.
Ü: African View Lodge o.ä.; (F/M/A)

4. Tag: Vulkansee Duluti, Kanutour

Zwischen ehemaligen kolonialen Kaffeeplantagen liegt der Lake Duluti, ein idyllischer Vulkansee, dessen Uferregion zum Forstreservat erklärt wurde. Weit über 100 Vogelarten sollen hier nisten. Per Kanu erkunden Sie die Uferregion des Sees und können dabei sicher zahlreiche Vögel, wie z.B. die farbenfrohen Eisvögel oder Schreiseeadler entdecken. Anschließend fahren Sie durch das fruchtbare Mbulu-Hochland bis nach Karatu. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung zu den „Elefantenhöhlen“ und können die faszinierende Flora des dichten Bergwalds am südöstlichen Abhang des Ngorongoro Kraters genießen.
Ü: Country Lodge, Eileens Trees Inn, Octagon Lodge o.ä.; (F/M/A)

5. Tag: Wanderung durch den Olmoti Krater

Fahrt in das Ngorongoro Schutzgebiet. Wanderung zum Olmoti-Krater (3099 m), dessen Inneres als ein riesiger Wassersammler und Weideland für die Herden der Maasai fungiert. Über einen steilen Pfad steigen sie mit Ihrem Guide in den Karter hinab. Nach dessen Durchquerung erreichen Sie den spektakulären Munga-Wasserfall, welcher durch einen Spalt in der Kraterwand über 70m hinabstürzt.
Ü: Country Lodge, Eileens Trees Inn, Octagon Lodge o.ä.; (F/M/A)

6. Tag: Ngorongoro-Kraterrand

Heute unternehmen Sie eine Wanderung entlang des Ngorongoro-Kraterrandes. Immer wieder eröffnen sich dabei atemberaubende Blicke in den Krater - mit einem guten Fernglas kann man ggf. Elefanten, Gnus und anderes Wild erkennen. sie bewegen sich teils auf Hirtenpfaden der Massai, wandern aber auch durch wegloses Gelände oder entlang von Wildwechseln. Die Vegetation ist vielfältig, es geht teils durch Bergwald, oder über offene Grasflächen. Unterwegs werden Sie Spuren von Büffeln und anderem Wild sehen.
Ü: Country Lodge, Eileens Trees Inn, Octagon Lodge o.ä.; (F/M/A)

7. Tag: Pirschfahrt Ngorongoro

Pirschfahrt im Ngorongoro-Krater. In diesem "Garten Eden", seit 1978 UNESCO-Weltkulturerbe, haben Sie gute Chancen, alle berühmten "Big Five" zu beobachten. Neben Elefanten, Büffeln, Leoparden und zahlreichen Löwen, leben auch mehr als zwanzig Nashörner im Krater. Diese teilen sich das relativ kleine Areal von nur 260 km² mit unzähligen Gnus, Antilopen, Zebras und fast allen weiteren ostafrikanischen Tierarten.
Ü: Country Lodge, Eileens Trees Inn, Octagon Lodge, o.ä.; (F/M/A)

8. Tag: Beeindruckende Felsmalereien

Heute rollen Sie auf der "Great North Road", der alten Kairo-Kapstadt-Route, gen Süden. nach einer Fahrt durch malerisches Bergland erreichen Sie das Örtchen Kolo - Ausgangspunkt für eine Wanderung zu den als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Felsenbildern. Versteckt unter Felsüberhängen lassen sich in der umliegenden, bisher kaum besuchten Region, eine Vielzahl an Felsbildern entdecken, die bis zu 3800 Jahre alt sind. Darstellungen wilder Tiere, wie Giraffen, Antilopen, Elefanten und Hyänen, menschliche Figuren mit eigenwilligem Kopfputz, sowie geometrische Muster entführen den Betrachter in eine längst vergangene Zeit. Weiterfahrt zum Tarangire Nationalpark.
Ü: Tarangire View Camp, Sangaiwe Camp, o.ä.; (F/M/A)

9. Tag: Tarangire Nationalpark

Pirschfahrt im Tarangire Nationalpark. Riesige Baobab-Bäume dominieren hier die Landschaft und bilden eine spektakuläre Kulisse. Der Tarangire River und die Sumpfflächen im Südteil des Parks ziehen in der Trockenzeit eine Vielzahl von Wildtieren an. Vor allem große Herden von Elefanten, für welche der Tarangiere berühmt ist, geben sich dann hier ein Stelldichein.
Ü: Tarangire View Camp, Sangaiwe Camp, o.ä.; (F/M/A)

10. Tag: Zu Fuß im Tarangire

Weitere Pirschfahrt im Tarangire Nationalpark. In Begleitung bewaffneter Ranger gehen sie zudem auf eine Pirsch zu Fuß - ein beeindruckendes Naturerlebnis. Am Nachmittag farhen Sie zurück zu Ihrer Lodge.
Ü: African View Lodge, o.ä.; (F/M/A)

11. Tag: Rückreise

Transfer zum Kilimanjaro Airport. Individueller Rückflug nach Deutschland. Eine Verlängerung auf Sansibar ist auf Anfrage gerne möglich. (F)

Anforderungen für diese Reise

Ein gewisser Teamgeist und Toleranz gegenüber anderen Menschen und Kulturen ist auf einer solchen Reise immer erforderlich. Lange Fahrten im nicht klimatisierten Safarifahrzeug über teilweise schlechte Straßen und Pisten können auch anstrengend sein.
Trittsicherheit, gute Ausdauer und Kondition für mehrstündige Wanderetappen. Einige Passagen führen durch wegloses Gelände. Eine Teilnahme an den einzelnen Wanderungen ist nicht zwingend, da es sich um Tagesausflüge oder kürzere Etappen handelt.
Datum von Datum bis Dauer Bemerkung Preis pro Person Teilnehmerzahl
16.12.2018 26.12.2018 11 Tage geänderter Tourverlauf 3.585,00 EUR 2-7 Termin buchen
09.01.2019 19.01.2019 11 Tage 2.870,00 EUR 2-7 Termin buchen
13.02.2019 23.02.2019 11 Tage 2.870,00 EUR 2-7 Termin buchen
06.03.2019 16.03.2019 11 Tage 2.745,00 EUR 2-7 Termin buchen
12.06.2019 22.06.2019 11 Tage 2.745,00 EUR 2-7 Termin buchen
11.07.2019 21.07.2019 11 Tage 2.870,00 EUR 2-7 Termin buchen
15.08.2019 25.08.2019 11 Tage 2.870,00 EUR 2-7 Termin buchen
11.09.2019 21.09.2019 11 Tage 2.870,00 EUR 2-7 Termin buchen
07.10.2019 17.10.2019 11 Tage 2.870,00 EUR 2-7 Termin buchen
30.10.2019 09.11.2019 11 Tage 2.745,00 EUR 2-7 Termin buchen
16.12.2019 26.12.2019 11 Tage 2.870,00 EUR 2-7 Termin buchen

Einzelzimmerzuschlag 2018: 350,- €; ab 2019: 310,-€
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer: 8x in Lodges, 2x in Zeltcamps (feste Zeltunterkünfte mit eig. Sanitäreinrichtungen)
  • Vollpension (außer: Ankunftstag nur Abendessen, Abreisetag nur Frühstück)
  • Safari laut Beschreibung im Allrad-Land Cruiser, Fensterplatzgarantie, ohne Klimaanlage
  • Sämtliche Ausflüge und Wanderungen inkl. Eintritte laut Programm
  • Transfer an/ab Kilimanjaro Flughafen
  • Qualifizierter örtlicher englisch-sprachiger Fahrer-Guide

    Nicht inklusive:
  • Internationaler Flug ab/an Deutschland nach Kilimanjaro und zurück. Gerne unterstützen wir Sie bei der Flugbuchung (Flüge ab 650,- €)
  • Visagebühren (50 USD p.P. für Deutsche)

    Diese Reise ist nicht barrierefrei.
    Bei nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Was verbindet uns mit Tansania?

Beide Travel To Life-Geschäftsführer, Annette Paatzsch als auch Andreas Damson, kennen Tansania seit Jahren von diversen Reisen. Andreas war sogar schon 1999 als Reiseleiter mit einer Trekking-Gruppe auf dem Gipfel des Kilimanjaros, ein sagenhaftes Erlebnis, das seine Afrika-Sehnsüchte allerdings nicht linderten, sondern noch mehr verstärkten.

Dies alleine würde jedoch nicht ausreichen, uns als Spezialisten für Tansania Reisen zu bezeichnen, jedoch sind wir dies in der Tat, denn unsere langjährige Partnerschaft mit unseren Reisekreatoren vor Ort ist unsere wahre Stärke. Der Inhaber der dortigen Agentur war Ende der 90er Jahren als Reiseleiter und Wanderführer von Andreas Damson ausgebildet und nach Tansania auf Tour geschickt worden. Dort verliebte sich dieser Mann nicht nur in das Land, sondern auch in die Frau seines Herzens. Und er fasste nicht nur bis heute dort Fuß, sondern auch den Entschluss, nicht um jeden Preis Geschäfte im Tourismus machen zu wollen, sondern das Land seiner Träume an den Erträgen der Schätze der Natur und der vielen Kulturen teilhaben zu lassen. So beschäftigt unser „Novize von einst“ und heutiger Kollege mittlerweile über einhundert MitarbeiterInnen, die mehrere naturnahe und nachhaltig wirtschaftende Lodges sowie viele ausgewählte Rund- und Wanderreisen mit viel Enthusiasmus und Idealismus betreuen. Die Qualität der Reisen, der Konzeption und speziell die der einheimischen Reiseleiter ist von höchster Güte. Die Philosophie zum Thema Reisen und zu den Erwartungen unserer Gäste deckt sich zu einhundert Prozent mit unserer. Wir wissen daher seit Jahren unsere Reisegruppen in den allerbesten Händen und die Teilnehmerstimmen sprechen Bände der Begeisterung. Und vor allem stets unisono davon, dass „wir wirklich das Land so richtig verstanden und lieben gelernt haben“.

Diese langjährige Beziehung zu wahren Kennern und das gegenseitige blinde Vertrauen machen den Unterschied, den Sie an jedem Ihrer Reisetage mit uns in Tansania spüren werden. Entscheiden Sie sich daher guten Gewissens für eine Tansania Reise mit Travel To Life, den Spezialisten mit großem Erfahrungsschatz.
 

Impressionen
  • Serengeti-Nationalpark
  • Hyäne, Erlebnisreise in Tansania
  • Unsere Begleiter auf der Safari-Reise
  • Der Kilimanjaro, Tansania
  • Hungrige Geparden in der Serengeti
Teilnehmerstimmen
Große Wanderung
Leopard, Tansania Erlebnisreise
Zebra-Mutter mit Kind
Wir beraten Sie gerne! 0711-75 86 777 0511 - 35 39 32 56