Aktuelle Hinweise und Informationen zu unseren Reisebedingungen in Zeiten von Corona (SARS-COV2). Hier weiterlesen und informieren!

Korsika - Wandern auf der „Ile de Beauté“

9 Tage Wanderreise mit 3 Standorten

Korsika gilt als die „nächste der fernen Inseln“ Frankreichs. Bis heute hat sich die Insel eine gewisse Eigenständigkeit und vor allem Ursprünglichkeit bewahrt, wo Wanderer und Naturliebhaber voll auf ihre Kosten kommen. Lange Sandstrände, zahlreiche, einsame Buchten, kleine, entlegene Dörfer und nicht zuletzt ein imposantes Gebirge, das geologisch zu den ältesten der Erde zählt. Hier findet man urwüchsige Täler, eine Vielzahl von faszinierenden Wanderwegen und im Frühjahr eine besonders duftende Insel mit zahlreichen Pflanzen, die sich ausnahmslos hier finden lassen. Doch auch die Städte wie Ajaccio, Bastia, Bonifacio oder Calvi versprühen ihren eigenen, lebhaften Charme mit ihrer Mischung aus moderner französischer und traditioneller korsischer Atmosphäre.

Höhepunkte Deiner Korsika-Reise

  • Herrliche Wanderungen in den Granitbergen Korsikas
  • 4 Hüttenübernachtungen inmitten der spektakulären Bergwelt
  • Baden in idyllischen Gumpen
  • Romantische Eisenbahnfahrt im Inselinnern
  • Schönster Fleck: Das Restonica-Tal
  • Probelauf auf dem GR 20
  • Freizeit und fakultative Angebote

Merkmale Deiner Korsika-Reise

  • Wanderungen bis 6 Std. Gehzeit, oder bis 800 Höhenmeter, oder vergleichbare Anstrengung (Kälte,Unwegsamkeit etc.), mit etwas Grundkondition und Freude an Bewegung gut machbar, Wandererfahrung von Vorteil aber keine Voraussetzung
  • Schwerpunkt: Wunder der Natur
  • Verschiedene Hotelkategorien, siehe Ausschreibung
Bildergalerie »
Karte
Kartenansicht
Nächste Termine
Zeitraum Preis
weitere Termine zeigen

Wir übernachten zunächst in einem familiär geführten Hotel bei Calvi im idyllischen Nordwesten der Insel. Anschließend verbringen wir 4 Nächte mitten in der Natur und der spektakulären Bergwelt Korsikas in der Nähe der heimlichen Hauptstadt Corte, einem bei Korsika-Reisen seltenen Standort. Von hier aus startest Du mit Deinen Reisegefährten dann zu verschiedenen Wanderungen in der jeweiligen Region. Zum Abschluss erlebst Du noch die alte Hafenstadt Bastia und übernachtest dort noch einmal in einem Hotel in Innenstadtnähe. Deine Aktivitäten umfassen fünf fest geplante und geführte Wanderungen (Anspruch: einfach bis mittel, Gehzeiten 2 –5 Std.), kurze zusätzliche fakultative Wanderungen sind möglich. Dazu jede Menge spannende Kultur und Begegnungen mit offenherzigen Menschen, die von ihrer Insel selbst sagen, sie wäre die Schönste der Welt.

Legende

Ü = Übernachtung; F = Frühstück; A = Abendessen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Korsika

Individuelle Anreise nach Bastia, der zweitgrößten Stadt auf Korsika. Gegebenenfalls kann ein gemeinsamer Transfer mit unserer Reiseleitung von Bastia nach Calvi erfolgen. Ansonsten reist Du individuell nach Calvi, wo Du Deine Reisegefährten in unserem ersten Hotel triffst. Hier beziehst Du für die nächsten drei Nächte Dein Quartier.
Ü: im Hotel in Calvi, (A)

2. Tag: Wandertag in der Balagne

Der heutige Tag dient Dir zum Ankommen. Der Inselexpress, eine Schmalspurbahn, nimmt uns ein paar Stationen mit.
Anschließend wandern wir durch die Balagne, einer uralten Kulturlandschaft, die bereits von den Griechen mit Weinfeldern durchzogen wurde. Du startest gemeinsam mit Deinen neuen Weggefährten von Algajola und steigst über Aregno, mit seiner historischen pisanischen Kirche, hinauf nach Sant‘Antonino, einem Ort, der einer kleinen Felsenfestung gleicht. Nach einer willkommenen Rast, geht es hinab vorbei an einem alten Konvent und durch ein Künstlerdorf. Rückkehr nach Calvi mit der Bahn. Gehzeit ca. 5 Std., Höhenmeter 400m auf/ab.
Ü: im Hotel in Calvi, (F/A)

3. Tag: Wanderung entlang der GR 20-Route

An diesem Tag starten wir zu einer Wanderung hin zum GR 20. Ausgehend vom Forsthaus im Cirque de Bonifatu, einem wilden Talkessel, wo sich noch große intakte Waldgebiete befinden, gehen wir über schattige Waldwege allmählich hinauf zum Refuge de Carrozzu, wo wir den bekanntesten aller Wanderwege der Insel kreuzen. Zahlreiche Gumpen laden Dich in der Nähe der Hütte zum Bad ein. Nach der erfrischenden Pause kehren wir wieder zum Forsthaus zurück (Gehzeit ca. 4,5 Std., Höhenmeter 750m auf/ab).
Ü: im Hotel in Calvi, (F/A)

4. Tag: Fahrt in die Umgebung von Corte nach Calacuccia

Die Bergwelt um die heimliche Hauptstadt, Corte, wartet auf Dich. Nach dem Frühstück reisen wir ins Inselinnere. Auf unserem Weg machen wir einen Abstecher zur Scala Santa Regina, einer imposanten Felsenschlucht, durch die ein Gebirgsfluss donnert. Anschließend geht es weiter ins Herzen der korsischen Bergwelt in der Nähe von Corte, nach Calacuccia. Wir wohnen für vier Nächte inmitten einer urigen Umgebung in zwar einfachen, aber von der Lage her unschlagbaren Hütten bzw. „Chalets“. Hier wird es gemütlich und Du genießt einen Aufenthalt, wie ihn Touristen selten erleben, fernab von jeder Hektik und jedem Trubel.
Ü: in Hütten / Chalets in Calacuccia, (F/A)

5. Tag: Wanderung ins Tavignanu Tal

Heute wandern wir durch das sonnendurchflutete Tavignanu-Tal, das sich direkt hinter dem Altstadtfelsen von Corte anschließt. Du gönnst Dir wunderbare Ausblicke, erlebst die bunt blühende und auch endemische Pflanzenwelt dieses Tals, das nur zu Fuß zu erreichen ist. Daher ist dieses Tal kaum besucht und strahlt endlose Ruhe aus, Du wirst es genießen. Der Weg steigt nur allmählich an, so dass Du eine komfortable Wanderung erlebst (Gehzeit ca. 4,5 Std., Höhenmeter ca. 450 auf/ab).
Ü: in Hütten / Chalets in Calacuccia, (F/A)

6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute kannst Du entweder mit der Inselbahn nach Vizzavona fahren, dem höchsten Punkt der Eisenbahnstrecke, von wo aus sich tolle Wandermöglichkeiten am GR 20 bieten oder bis zur Endhaltestelle, der Inselhauptstadt Ajaccio. Ein Marktbesuch oder auch ein Besuch der Altstadt mit dem Geburtshaus von Napoleon stünden auf dem Programm. Weitere Ausflugsziele wären die prähistorische Kultstätte bei Filitosa, ein außergewöhnliches Zeugnis früher Menschheitstage, sowie Bonifacio, wo die Oberstadt (Ville haute) noch heute auf einer fantastischen Kalkstein-Halbinsel thront. Die Umgebung von Calacuccia bietet zudem weitere Wandermöglichkeiten oder einfach Gelegenheit, sich dem süßen Nichtstun hinzugeben.
Ü: in Hütten / Chalets in Calacuccia, (F)

7. Tag: Wanderung im Restonica Tal

Am heutigen Tag lässt Du Dich vom Reiz eines der schönsten Täler von Korsika verzaubern, dem Restonica Tal. Das Tal ist gesäumt von herrlichen Laricio-Kiefern und zahlreichen anderen majestätischen Bäumen, die hier noch in unberührter Natur anzutreffen sind. Unsere Wanderung startet vom Talende und führt uns hinauf zum über 1700m hoch gelegenen Lac de Melo, der fast kreisrund inmitten einer saftigen Almwiese liegt. Du mußt schon etwas Mut aufbringen, wenn Du in ihm ein kurzes Bad nehmen möchtest, denn manchmal ist er bis Mitte Mai noch zugefroren. Gegebenenfalls können wir auch noch zum höher gelegenen Lac de Capitello aufsteigen. Von dort bietet sich Dir ein schöner Blick hinab auf den Lac de Melo und hinauf zu den Zinnen des Pointe des Spectacles, in der Tat ein spektakulärer Anblick! Gehzeit ca. 4,5 Std., Höhenmeter ca. 400m auf/ab, max. 560m bis Lac de Capitello.
Ü: in Hütten / Chalets in Calacuccia, (F/A)

8. Tag: Fahrt nach Bastia – Wanderung in der Castagniccia

Wir verabschieden uns heute vom Zentrum der Insel und fahren nach Bastia. Auf der Fahrt passieren wir die Kulturregion der Castagniccia, in der vor hundert Jahren noch zahlreiche Mühlen das Mehl aus Kastanien gewonnen haben, bevor das Weißbrot auch in diesen Gefilden salonfähig wurde. Wir nutzen die Gelegenheit am Col de Prato zu einer kleinen Wanderung durch den wunderschönen Buchenwald. Die Hafenstadt Bastia ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für die Insel mit seinen Fähren zum Festland. Betagte Häuser säumen den alten Hafen und versprühen historischen, zum Teil gar morbiden Charme. In Bastia lässt Du dann am Abend die Erlebnisse der Tour nochmal aufleben.
Ü: im Hotel in Bastia, (F)

9. Tag: Abschied von Korsika

Vormittags hast Du, je nach Rückreise, noch Zeit für einen kleinen Bummel durch Bastia. Anschließend nimmst Du Abschied von der Ile de Beauté und den neu gewonnenen Reisegefährten.
(F)

Hinweis:

In den Hotels in Calvi und Bastia stehen Doppelzimmer und Einzelzimmer mit jeweils eigenem Bad/WC zur Verfügung. Die Unterbringung in den Hütten / Chalets in Calacuccia (4 Ü) beinhaltet Gemeinschaftsbäder bzw. -Toiletten für max. 3-4 Personen. Die Doppelzimmer verfügen teilweise über Stockbetten. Jedes Chalet wird mit 3 bis 4 Personen belegt und beinhaltet jeweils 2 Zimmer, einen Gemeinschaftsraum sowie eine kleine Küchenzeile. Die Einzelzimmer sind begrenzt, daher empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

Bei Gruppengröße bis 8 Personen wird ein 9-Sitzer-Kleinbus eingesetzt, der von der Reiseleitung gesteuert wird. Ab 9 bis 12 Personen kommt ein weiteres Fahrzeug zum Einsatz, der von einem zusätzlichen Fahrer gesteuert wird.
Zeitraum Preis pro Person Teilnehmerzahl
09.10.2021 - 17.10.2021 (9 Tage)
abgesagt
1.590,00 EUR 6-12 Termin buchen
07.05.2022 - 15.05.2022 (9 Tage)
1.740,00 EUR 6-12 Termin buchen
28.05.2022 - 05.06.2022 (9 Tage)
1.740,00 EUR 6-12 Termin buchen
08.10.2022 - 16.10.2022 (9 Tage)
1.740,00 EUR 6-12 Termin buchen

Einzelzimmerzuschlag: 320,-€

Leistungen

  • Rundreise in ein bis zwei Kleinbussen
  • 4 Übernachtungen im Doppelzimmer in familiären Mittelklassehotels
  • 4 Übernachtungen in einfachen Hütten/Chalets im Doppelzimmer
  • 8 x Frühstück, 6 x Abendessen
  • Qualifizierte, deutschsprachige Travel To Life-Reiseleitung

    Nicht im Preis enthalten:
  • Anreise (gerne vermitteln wir Dir passende Flüge nach Bastia und zurück inkl. Flughafentransfers). Es besteht auch die Möglichkeit, in Eigenregie nach Calvi anzureisen, um dort im ersten Hotel auf die Gruppe zu stoßen.

    Diese Reise ist nicht barrierefrei.
    Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Impressionen
  • Wunderschöne Ausblicke auf unsern Wanderungen
  • Kulinarische Köstlichkeiten
  • Das Tor zum Glück
  • Ungewöhnliche Feslformationen
  • Traumhafte Ausblicke
  • Korsika Erlebnisreise
  • Ruhepause!
  • Wanderungen in herrlicher Natur
  • Am Ziel!
  • Korsikas Pflanzenwelt
  • Korsika erleben
  • Genießen
  • Gruppendynamik
  • Wandern auf der „Ile de Beauté“
  • Die Schönheit der Insel
Teilnehmerstimmen

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Einmal winken bitte
Korsika Erlebnisreise
Da geht es aber steil runter!
Korsika das Tor zum Glück
Korsika Erlebnisreise 3
Korsika Erlebnisreise 4
Korsika Erlebnisreise 5
Korsika Erlebnisreise 6
Korsika Corte Festung
Erlebnisreise Korsika