Griechenland - Kretas ursprünglicher Osten

Urige Dörfer und kretischer Genuss - 10 Tage Wanderreise

In 10 Tagen erwandern Sie im Osten Kretas Schluchten, einsame Bergdörfer und Küstenregionen. Dabei sind Sie auf unserer Wanderreise der jahrtausend alten Geschichte abseits der bekannten Pfade auf der Spur. "Zu Hause" sind Sie dabei in 2 idyllischen Fischerdörfern. Mochlos liegt an der Nordküste in einem unberührten Gebiet mit eindrucksvoll, steil ins Meer abfallenden Kliffs, der fruchtbaren Hügellandschaft im Hintergrund und den bis zu 1200 Meter hohen Ornosbergen. Auch Mirtos hat seinen ganz eigenen Charme: das Dorf liegt am Libyschen Meer, an der Südküste. Dahinter erhebt sich das mehr als 2000 m hohe Diktigebirge.



Höhepunkte

Inhalte

  • Wandern auf minoischen Pfaden im Osten Kretas
  • Zu Gast in 2 urigen Unterkünften im Norden und Süden der Insel
  • Einkehr in urige Tavernen und Genießen wie die Kreter selbst
  • Geheimnisse rund um Kretas Kräuterwelt
  • Zeit für Müßiggang und kretischen Lebensstil
  • Auf einer Wanderreise Kreta entdecken

Merkmale

  • Wanderungen bis 6 Std. Gehzeit, oder bis 800 Höhenmeter, oder vergleichbare Anstrengung (Kälte,Unwegsamkeit etc.), mit etwas Grundkondition und Freude an Bewegung gut machbar, Wandererfahrung von Vorteil aber keine Voraussetzung
  • Die Wunder der Natur intensiv erleben
  • Die Wunder vom Menschen erschaffen: Vielfalt der Kultur
  • Überfahrten im Kleinbus
  • Die Hotels sind landestypisch, sie haben das Besondere Etwas
Bildergalerie »

Karte

Kartenansicht

Nächste Termine

von bis Preis
weitere Termine zeigen
Einfach mal loslassen! Einfach mal loslassen! Wanderurlaub auf Kreta

Kreta Wandern: Der Duft von wildem Thymian & Meer

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und hat ihren ganz eigenen Charme wie Sie schnell auf unserer Wanderreise feststellen werden. Auf unseren Wanderungen im sehr ursprünglichen Osten Kretas werden Sie sich in ganz unterschiedlichen Landschaften wiederfinden. Und ganz sicher ist, Ihr erster Eindruck über Kreta wird nicht ihrem Bild nach dieser Wanderreise entsprechen. Weil wir Sie dorthin führen, wohin nur wir Sie führen können :-). Wir können uns gut vorstellen, dass Sie am Ende den Wunsch verspüren, wieder zu kommen. Denn auf Kreta zu sein, ist immer irgendwie, als käme man an.

In den Dörfern finden Sie die typischen schneeweißen Häuser, feinste Sandstrände und tiefblaues Wasser, wie man es sonst nur in der Karibik findet. Die Menschen sind freundlich, unaufgeregt. Im ursprünglichen Osten von Kreta hat man noch Zeit für das Leben. Die gemütlichen Tavernen verwöhnen uns nach unseren Wanderungen mit griechischen Spezialitäten aus regionalen Produkten.

In zwei idyllischen Dörfern liegen unsere Standorte
…deren Ursprung Jahrtausende bis in die minoische Zeit zurückreicht, sind im Osten der Insel unsere Standorte bei dieser Wanderreise. Mochlos, eine ehemalige Fischersiedlung, liegt an der Nordküste in einem unberührten Gebiet mit eindrucksvoll, steil ins Meer abfallenden Kliffs und der fruchtbaren Hügellandschaft im Hintergrund. Eingerahmt wird diese Szenerie durch die Gipfel der bis zu 1.200 m hohen Ornosberge. Auch Mirtos hat seinen ganz eigenen Charme: das Dorf liegt am Lybischen Meer, an der Südküste. Dahinter erhebt sich das mehr als 2.000 m hohe Diktigebirge mit dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Ostkretas.

Wandern und Genießen auf besondere Art

An beiden Orten sind Sie ganz nah am dörflichen Leben dran und starten von hier Ihre facettenreichen Wanderungen. Sie durchstreifen urige Berg- und Küstendörfer, wasserreiche Schluchten, Wälder und Küstenregionen. Jede Wanderung wird zu einer eigenen Geschichte. Sie sind unterwegs auf alten minoischen Pfaden, stets umhüllt von der feinen Meeresbrise und dem betörenden Duft der Kräuter. Angela, unsere Reiseleiterin, lässt uns an ihrem spannenden Kräuter-Wissen teilhaben und verrät auch so manches Heilkräuter- oder Kochgeheimnis. Mit ihr werden wir während dieser Kreta-Reise auf besondere Art und Weise auch kulinarisch in so manchen Tavernen verwöhnt. Lassen Sie sich ruhig auf den kretischen Takt ein und erleben Sie mit uns ein anderes Kreta.

Kreta als ganzjährig attraktives Reiseziel

Mit insgesamt 300 Sonnentagen ist Kreta außerdem ganzjährig ein attraktives Reiseziel. Bestimmt wird die Landschaft der Insel durch eine von West nach Ost verlaufende Gebirgskette. Ihr verdankt Kreta diese abwechslungsreiche und traumhafte Landschaft. Die hohen Berggipfel sind auf Kreta oft im Sommer noch mit Schnee bedeckt. Kretas Ostküste ist zwar nicht ganz so grün wie der Westen der Insel, aber voller Überraschungen. Hier befinden sich auch wichtige Ausgrabungsstätten wie der Palast von Knossos oder Europas älteste Gesetzestafel der minoischen Kultur.

1. Tag: Anreise und Transfer nach Mochlos.

2. Tag: Mirsini – Mesa Mouliana – Mirsini – Der Weinberg.

Eine Panoramawanderung führt uns in die Dörfer oberhalb von Mochlos. Auf einer alten Straße und Feldwegen umwandern wir den alten Weinberg Agrilos mit wunderschönen Ausblicken auf die Berge und die Mirabellobucht. In Mesa Mouliana wartet eine kleine Kaffeepause. Zum Abschluss der Rundwanderung haben wir Gelegenheit, in Mirsini in einer Taverne kretische Köstlichkeiten zu probieren. Schon sind wir mitten im griechischen Leben angekommen. Der Abend steht zur freien Verfügung.
Gehzeit ca. 3 h; Höhenunterschied ca. 300 m; Fahrzeit zum Ausgangspunkt ca. 20 min.

3. Tag: Richti Schlucht – Im Dschungel.

Vom Dorf Exo Mouliana ausgehend führt uns die heutige Wanderung auf Schotterstraßen zunächst oberhalb der Richti Schlucht entlang. Wir wandern in offener Landschaft mit fantastischen Ausblicken auf die Steilküste bis zu einem Picknickplatz am Meer. Nach einer Rast betreten wir nun eine ganz andere Welt - einen Dschungel aus Bäumen und Pflanzen, dazu kleine Wasserbecken und ein 30 m hoher Wasserfall. Die Richti Schlucht ist einzigartig und zeigt uns ein unbekanntes Gesicht von Kreta.
(Gehzeit ca. 4 h, vom Dorf aus 5 h; Höhenunterschied ca. 200 m; Fahrzeit zum Ausgangspunkt ca. 35 min.)

4. Tag: Ganz im Osten - Küstenwanderung von Palekastro nach Vai.

Auf zur Küste in den äußersten Osten! Beginnend vom Kouremenos Strand gehen wir gen Norden. Farbeprächtige Kliffs, einsame Strände und eine bizarre Felsenlandschaft geben den Anschein von Unwirklichkeit und gibt dieser Wanderung ihren besonderen Flair. Am Ziel, dem bekannten Palmenstrand von Vai, angelangt, können wir je nach Jahreszeit und Laune noch baden. Mittagessen gibt es dann an der Hafenpromenade des Städtchens Sitia. (Gehzeit: ca. 3 Std; Höhenunterschied 200 m; Fahrzeit zum Ausgangspunkt ca. 60 min.)

5. Tag: Kavousi – Auf minoischen Pfaden.

Ein steil ansteigender Eselspfad führt uns entlang der eindrucksvollen Maizona Schlucht hinauf zu einer verlassenen Sommersiedlung und weiter zu einer minoischen Ausgrabungsstätte mit fantastischer Aussicht auf Meer und Berge. Über einen antiken Weg kehren wir schließlich zurück zum Ausgangspunkt ins Dorf Kavousi. Bei dieser Tour nehmen wir ein Picknick mit, weil es unterwegs keine Einkehrmöglichkeit gibt.
(Gehzeit ca. 5 h ; Höhenunterschied 650 m; Fahrzeit zum Ausgangspunkt ca. 20 min.)

6. Tag: Umzug nach Mirtos.

Zeit zum Baden und Erkunden auf eigene Faust. Heute ziehen wir um zum zweiten Standort unserer Kreta-Reise. Mit dem Bus geht es zur Südküste nach Mirtos am Lybischen Meer. Der wunderbare Strand lockt zur Entspannung. Für die ganz Aktiven gibt es dennoch die Möglichkeit, auf eigene Faust den Tag wandernd zu verbringen: Vom Mirtos Hiking Village liegt Kartenmaterial bereit, um direkt vom Dorf aus eigenständig eine Wanderung zu unternehmen. Es stehen Wanderungen zur Auswahl, in einem Büchlein beschrieben und markiert. Gemeinsames Abendessen in Mirtos. Fahrzeit nach Mirtos ca. 60 min.

7. Tag: Im kretischen Wald bei Kato Simi.

Das Bergdorf Kato Simi liegt im größten Waldgebiet von Ostkreta. Auf einem alten Imkerpfad wandern wir durch den Pinien- und Kermeseichenwald bis zu einem Aussichtpunkt und machen dann auf Waldstraßen eine große Runde, vorbei an der Ausgrabungsstätte von Hermes und Aphrodite und dem verlassenen Dörfchen Ano Simi, wieder zurück ins Dorf. In einer sehr schön gelegenen Taverne genießen wir die ursprünglichen Produkte der Region. Der Abend ist zur freien Verfügung.
Gehzeit ca. 4 h; Höhenunterschied ca. 400 m; Fahrzeit zum Ausgangspunkt ca. 30 min.

8. Tag: Kräuterwanderung/-suche und gemeinsam Kochen.

Am Vormittag wandern wir durch das weite Tal hinter Mirtos auf der Suche nach wilden Kräutern und liefern unsere Funde bei Popi, der Besitzerin eines örtlichen kleinen Hotels, ab. Nach einer Mittagspause kochen wir unter ihrer Anleitung unser Abendessen. Jeder in der Gruppe hat seine Aufgabe und wir lernen dabei, wie man die vielen frischen Zutaten und Kräuter nach kretischer Art auf einfache, aber sehr schmackhafte Art und Weise zubereiten kann. Das Rezept können wir natürlich mit nach Hause nehmen. Das zum Teil selbstgekochte Abendessen können wir auf der Terrasse am Pool genießen!

9. Tag: Das Bergdorf Anatoli.

Die Region oberhalb des Bergdorfes Anatoli ist im Frühjahr ein Paradies für Wildblumen. Abgesehen von den gängigen Sorten findet man eine Auswahl von kleinen, zum Teil endemischen Orchideen und im April blüht dort die seltene wilde Pfingstrose. Aber auch der Herbst hat seine schönen Seiten. Die Landschaft wird beherrscht von eindrucksvollen Felsformationen. Teilweise können wir von hier auf beide Seiten der Insel sehen, zurück Richtung Mochlos im Norden und hinunter zur Südküste nach Mirtos. Bei der Rückfahrt kehren wir im Nachbarort Malles ein, wo es die Möglichkeit gibt, die kretische Küche auf neue Art und Weise zubereitet zu probieren. Gemeinsames Abschluss-Abendessen in Mirtos. Gehzeit ca. 4 h; Höhenunterschied ca. 250 m; Fahrzeit zum Ausgangspunkt ca. 45 min.

10. Tag: Transfer zum Flughafen und Abreise oder Verlängerung.

  • Transfer ab/an Flughafen Heraklion zu bestimmten Zeiten (ggf. Zusatzkosten bei abweichender Transferzeit)
  • 9 Übernachtungen in einfachen, gepflegten Pensionen bzw. kleinen, von Einheimischen geführten Hotels im Doppelzimmer mit eig. DU/WC
  • 9 x Frühstück, 8 x entweder Mittag- oder Abendessen (je nach Tagesverlauf)
  • 7 facettenreiche Wanderungen inkl. Transfers vor und nach den Wanderungen lt. Programm
  • Qualifizierte deutsch und griechisch sprechende  Reiseleitung

Nicht inklusive: Flug ab/an Heraklion ab 350,- € erhältlich, gerne unterstützen wir Sie bei der Buchung des Fluges


Hinweis: Diese Reise wird von einem befreundeten Veranstalter durchgeführt. Es gelten dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Datum von Datum bis Dauer Bemerkung Preis pro Person Teilnehmerzahl
06.04.2018 15.04.2018 10 Tage 1.290,00 EUR 6-14 Termin buchen
04.05.2018 13.05.2018 10 Tage 1.290,00 EUR 6-14 Termin buchen
21.09.2018 30.09.2018 10 Tage 1.290,00 EUR 6-14 Termin buchen
12.10.2018 21.10.2018 10 Tage 1.290,00 EUR 6-14 Termin buchen

Einzelzimmerzuschlag: 180

Impressionen

  • Wanderreise auf Kreta
  • In der Nähe des Bergdorfes Anatoli
  • Erlebnisreise Kreta
  • Das Dikti-Gebirge
  • Der Strand von Myrtos in Hotelnähe
  • Kretareise
  • Naturreise auf Kreta

Teilnehmerstimmen

Kreta Erlebnisreisen
Einsame Bucht mit Aussicht auf Kreta
Wanderreise auf Kreta
Kretareise
Wandern auf Kreta in Kleingruppe
Verlassene Küste auf Kreta
Wir beraten Sie gerne! 0711-75 86 777 0511 - 35 39 32 56