Deutschland - Wie schreibt man erfolgreich Reiseführer?

Seminar in Stuttgart mit Christine Rettenmeier

Dieses Seminar informiert künftige Autorinnen und Autoren über Chancen, Risiken und Methoden der Reisebuch-Schreiberei. Das heißt auch: Es gibt einen Markt für Autoren von Reiseführern. Einen komplizierten, unübersichtlichen Markt allerdings. Wer sich also schon einmal mit dem Gedanken getragen hat, mit Schreiben übers oder beim Reisen Geld zu verdienen, sollte sich vorher gründlich darüber informieren.


Merkmale

  • Seminar
Bildergalerie »

Nächste Termine

von bis Preis
weitere Termine zeigen
Christine Rettenmeier Seminarleiterin Ihre Seminarleiterin Christine Rettenmeier

Nein, die digitalen Medien haben ihn nicht gekillt, den grundsoliden "Reiseführer" aus Papier! Die Büchlein mit den meist zu kleinen Bildern und der dezent farbig gepimpten Bleiwüste aus standardisierten Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Basisdaten der bereisten Region liegen zumindest im deutschsprachigen Raum durchaus im Trend; sie werden weiterhin verfasst, aktualisiert und vertrieben, als praktische Reisebegleiter zum Anfassen.

Seminarinhalte:

  • Die Vielfalt des Print-Angebots und die Ausrichtung einzelner Reihen
  • Auflagetypen und deren Honorierung
  • Persönliche Voraussetzungen für die freiberufliche Autorentätigkeit
  • Zeitliche und organisatorische Rahmenbedingungen
  • Recherche- und Arbeitstechniken
  • Zusammenarbeit mit Lektorat und Produktion
  • Digitale Varianten: Reise-Blogs, Books on demand, E-Books

Schräge Ideen und Vermarktungsstrategien jenseits der etablierten Reihen

Ihre Seminarleiterin:

Christine Rettenmeier, im Hauptberuf Reiseleiterin für Studien-, Wander- und Erlebnisreisen weltweit seit knapp 20 Jahren, schreibt seit noch längerer Zeit für verschiedene Verlage Reiseführer (Merian, Polyglott, etc.) und kennt als studierte Journalistin den Reiseführer-Markt wie kaum ein anderer. Ihre Kunst ist es, in Seminaren pragmatisch und auf den Punkt genau jene Dinge locker und kurzweilig, aber trotzdem mit profundem Wissen und großem didaktischem Geschick (und bayrischem Akzent) so zu vermitteln, dass das Wesentliche - ohne abgehobenen Journalisten-Jargon dargeboten - auch verstanden wird.


Leistungen:

  • Seminar wie beschrieben, ca. 24 Stunden (à 45 min)
  • Seminarleitung durch Diplom-Journalistin und Reiseführer-Autorin Christine Rettenmeier

Übernachtungen und Verpflegung in Stuttgart sind nicht inkludiert. Das Seminar findet in einem Seminarraum im Stadtteil Stuttgart-West statt. Günstige Unterkünfte gibt es in der näheren Umgebung, in den Seminarpausen gibt es genügend Möglichkeiten der Verpflegung. Es wird angeregt, am zweiten Tag abends gemeinsam zu Essen, um einen informellen Austausch zu gewährleisten, der oftmals für die nachfolgende Netzwerkbildung von Bedeutung ist.

Individuelle Anreise, auf Wunsch buchen wir Ihnen die Bahnanreise von Ihrem Heimatbahnhof zum Veranstaltungsort (vergünstigte Tarife).

Gruppengröße: 6 - 16 Personen

Finanzielle Unterstützung für Weiterbildungsinteressierte:

Bildungsprämie des Bundes

Mit der Bildungsprämie bietet Ihnen die Bundesregierung einen finanziellen Anreiz, verstärkt in die Ressource "Bildung" zu investieren. Ziel ist es, Sie und zu einer qualifizierten beruflichen Weiterbildung zu motivieren.
Den Prämiengutschein in Höhe von maximal 500 € erhalten Erwerbstätige, deren zu versteuerndes Einkommen derzeit 25.600 € nicht übersteigt. (51.200 bei gemeinsamer Veranlagung). Die bundesweiten Prämiengutscheine können in regionalen Beratungsstellen beantragt werden.
Information: Telefon: 0800 - 262 3000 und unter www.bildungspraemie.info.

Bitte beachten Sie, dass sich mit diesem Gutschein nur die reinen Kursgebühren halbieren.
In unseren Angeboten sind häufig die Übernachtungen bereits im Preis enhalten.
Den Anteil der reinen Kursgebühren erhalten Sie bei uns auf Anfrage!


NRW Bildungsgutschein: 50% der Kursgebühren sparen!

Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) vergibt Bildungsschecks bzw. Bildungsgutscheine für Personen, die in NRW wohnen oder arbeiten. Es wird die beruflich orientierte Fortbildung von Arbeitnehmern gefördert, die in kleinen oder mittelgroßen Unternehmen beschäftigt sind und seit zwei Jahren keine betrieblich veranlasste Weiterbildung mehr besucht haben.
Je nach Ausbildung und beruflichen Perspektiven des Arbeitnehmers kann das Land NRW die Hälfte der Kursgebühren - bis maximal 500,- € übernehmen. Die Fördergelder stammen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Infos zu Beratungsstellen und Richtlinien für den Erhalt des Gutscheins finden Sie unter https://www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungsscheck.

Auch hier gilt: Den Betrag für die reinen Kursgebühren erhalten Sie bei uns auf Anfrage!


Bildungsurlaub beantragen!

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmer/innen zum lebenslangen Lernen. Bis zu einer Woche lang darf man lernen, neue Erkenntnisse gewinnen – beurlaubt von der Arbeit, (daher übrigens der Name Bildungsurlaub – mit Erholungsurlaub hat er nichts zu tun).
Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung).
Jedoch, andere Länder, andere Sitten – Jedes Bundesland hat sein eigenes Bildungsurlaubsgesetz, manche haben gar keines. Daher muss individuell geprüft werden, ob Sie für unseren Kurs Bildungsurlaub erhalten. Weitere Informationen zum Bildungsurlaub erhalten Sie unter http://www.bildungsurlaub.de!

Datum von Datum bis Dauer Bemerkung Preis pro Person Teilnehmerzahl
21.09.2018 23.09.2018 3 Tage 290,00 EUR 6-16 Termin buchen

Impressionen

Teilnehmerstimmen

Wir beraten Sie gerne! 0711-75 86 777 0511 - 35 39 32 56